Donnerstag, 29.04.2010

RCD Mallorca ärgert die Großen

Ein Märchen auf Zeit

RCD Mallorca ist auf dem Weg in die Champions League - mit einem harten Hund und einer Mannschaft ohne Stars. Die Begleiterscheinungen sind denkbar ungünstig. Geld ist keins da und am Mittelmeer wird lieber gechillt.

Die Mannschaft von RCD Mallorca: die Champions League lockt
© Getty
Die Mannschaft von RCD Mallorca: die Champions League lockt

Aritz Aduriz war außer sich. Weil Alhassane Keita bei einem Angriff das Tempo rausnahm und den Ball vertändelte, bekam er die Wut seines Mitspielers zu spüren. Erst flogen Wortfetzen, dann die Fäuste. Aduriz schlug Keita auf die Brust, der revanchierte sich mit einer zünftigen Ohrfeige.

Das blamable Ende eines enttäuschenden Nachmittags für RCD Mallorca. Dabei hatte der Inselklub im Heimspiel gegen den FC Malaga erst in der Nachspielzeit das 1:1 erzielt. Torschütze war übrigens Stürmer Aduriz, eingeleitet wurde der Treffer von Keita.

Ein Punkt gegen einen Abstiegskandidaten ist im Kampf um Champions-League-Plätze dennoch zu wenig. Zumal Mallorca zuhause fast alles wegschießt. 14 Siege bei nur zwei Niederlagen und dem Remis gegen Malaga stehen zu Buche.

"Ich weiß gar nicht, was die wollen? Die Mannschaft spielt doch eine phantastische Saison. Nur weil man 1:1 spielt, muss sich doch nicht an die Gurgel springen", sagt Joan Forteza.

Der 74-Jährige schoss vor 50 Jahren das erste Tor für Mallorca in der Primera Division und gehört zu den "Veteranos", die sich bis heute regelmäßig in einem Raum des Stadions ONO Estadi treffen, um die Spiele zu sehen und über gute alte Zeiten zu plaudern.

Eiserne Hand

Aktionen von Halbstarken wie Aduriz und Keita sind Forteza ein Dorn im Auge. "So etwas hätte es bei uns nicht gegeben. Wir waren Freunde und sind mit unseren Fans nach dem Training oder nach Spielen in die Bar gegangen", erzählt der ehemalige Stürmer.

Die Streithähne haben sich ausgesprochen, sich bei den Kollegen entschuldigt und versichert, dass so etwas nicht mehr vorkommen wird. Der Verein hat trotzdem ein Disziplinarverfahren gegen Aduriz und Keita eingeleitet. "Sie werden angemessen bestraft", sagte Trainer Gregorio Manzano.

Der 53-jährige Coach steht vor dem größten Erfolg seiner Laufbahn. 2003 holte er mit Mallorca den spanischen Pokal. Über Atletico Madrid und Malaga kam er im Februar 2006 zurück auf die Insel. Seitdem regiert Manzano mit eiserner Hand.

"Gregorio ist ein sehr kluger und besonnener Mensch. Er weiß genau, was man mit diesem Klub erreichen kann. Utopische Dinge sind mit ihm nicht zu machen. Er ist freundlich, aber hart. Disziplin steht bei ihm über allem", sagt Ricardo Moar, Sportdirektor von Deportivo La Coruna, im Gespräch mit SPOX.

Ärger mit zwielichtigen Industriellen

Einen leichten Job hat Manzano keineswegs. Da der Verein chronisch blank ist, muss er jedes Jahr eine neue Mannschaft formen. Viele Leistungsträger sind nur auf Leihbasis da. "Das ist Mallorcas Problem. Der Klub ist pleite und kann sich nur mit Leihgeschäften gute Spieler leisten", sagt Moar.

Depors Sportchef ist aber beeindruckt von der aktuellen Mannschaft. "Die ist brillant zusammengestellt worden. Kompromisslose Abwehrspieler, feine Techniker wie Chori Castro und Borja im Mittelfeld und ein guter Angriff. Das Team ist sehr homogen. Mallorca spielt einen schnellen Konterfußball. Das sind alles gute Fußballer. Und es gibt keine Stars - der Teamgedanke zählt."

Mallorcas Erfolg ist aber wohl nur eine Episode. Um dauerhaft mit den "Bonzen" der Primera Division mithalten zu können, bedarf es einer grundlegenden Reformierung des Vereins. Monatelang wurden die Aktienpakete hin- und hergeschachert. Potentielle Käufer sprangen in letzter Sekunde ab.

Im August 2008 gab Präsident Mateu Alemany 93 Prozent seiner Aktien an eine zwielichtige Investmentgruppe ab. Für vier Millionen Euro wechselte RCD Mallorca damals den Besitzer. Wenige Wochen später musste der neue Inhaber ein großes Finanzierungsloch zugeben. Alemany kaufte den Verein zurück und ist seit November 2009 wieder größter Aktionär des Klubs.

Die große Schnauzer-, Bärte- und Oliba-Parade
Was man sich als Meistertrainer alles erlauben darf: Christoph Daum zu seiner Stuttgarter Zeit. Einfach Weltklasse! Fehlt nur noch die Kippe im Mundwinkel
© getty
1/37
Was man sich als Meistertrainer alles erlauben darf: Christoph Daum zu seiner Stuttgarter Zeit. Einfach Weltklasse! Fehlt nur noch die Kippe im Mundwinkel
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow.html
Vielleicht hätte sich Berti Vogts nie von seinem Schnörres trennen soll. Flößt viel mehr Respekt ein als der Look des späteren Bundes-Berti
© Imago
2/37
Vielleicht hätte sich Berti Vogts nie von seinem Schnörres trennen soll. Flößt viel mehr Respekt ein als der Look des späteren Bundes-Berti
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=2.html
Fluffige Frisur, dünner Oliba - Olaf Thon lag in den 1980ern voll im Trend. Besondere Beachtung sollte man jedoch dem Bart-Ungetüm hinter seiner linken Schulter widmen...
© Imago
3/37
Fluffige Frisur, dünner Oliba - Olaf Thon lag in den 1980ern voll im Trend. Besondere Beachtung sollte man jedoch dem Bart-Ungetüm hinter seiner linken Schulter widmen...
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=3.html
Jörg Dittwar spielte in den späten 80ern, frühen 90ern für den 1. FC Nürnberg. Wer so aussieht, muss natürlich ein beinharter Verteidiger sein
© Imago
4/37
Jörg Dittwar spielte in den späten 80ern, frühen 90ern für den 1. FC Nürnberg. Wer so aussieht, muss natürlich ein beinharter Verteidiger sein
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=4.html
Rüdiger Wenzel sah nicht nur dufte aus, sondern hat in der Bundesliga mal so richtig gerockt: 300 Spiele, 91 Tore für St. Pauli, Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf
© Imago
5/37
Rüdiger Wenzel sah nicht nur dufte aus, sondern hat in der Bundesliga mal so richtig gerockt: 300 Spiele, 91 Tore für St. Pauli, Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=5.html
Ralf Zumdick wurde nicht wegen des Schnurris "Katze" genannt, sondern wegen seiner Fähigkeiten als Torhüter. Auch beachtlich: der Nackenspoiler
© Imago
6/37
Ralf Zumdick wurde nicht wegen des Schnurris "Katze" genannt, sondern wegen seiner Fähigkeiten als Torhüter. Auch beachtlich: der Nackenspoiler
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=6.html
Club-Urgestein Horst Weyerich hätte sich mit seinem interessanten Haar-Arrangement auch für die Frisuren-Classics qualifizieren können...
© Imago
7/37
Club-Urgestein Horst Weyerich hätte sich mit seinem interessanten Haar-Arrangement auch für die Frisuren-Classics qualifizieren können...
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=7.html
Schnauzer forever: Werder-Legende Mirko Votava beim Interview mit Jörg Wontorra. Nur am Rande: Wontorras Pullover hat was, oder?
© Imago
8/37
Schnauzer forever: Werder-Legende Mirko Votava beim Interview mit Jörg Wontorra. Nur am Rande: Wontorras Pullover hat was, oder?
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=8.html
Günter Thiele! Was für ein Mann! Stürmte hauptsächlich für Düsseldorf und Gladbach (58 Buli-Tore). Hat Gerüchten zufolge Brusthaar und Goldkettchen erfunden
© Imago
9/37
Günter Thiele! Was für ein Mann! Stürmte hauptsächlich für Düsseldorf und Gladbach (58 Buli-Tore). Hat Gerüchten zufolge Brusthaar und Goldkettchen erfunden
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=9.html
In 349 Bundesligaspielen stand Paul Steiner seinen Mann. Wurde 1990 Weltmeister in Italien, auch wenn ihn der Kaiser nicht einsetzte
© Imago
10/37
In 349 Bundesligaspielen stand Paul Steiner seinen Mann. Wurde 1990 Weltmeister in Italien, auch wenn ihn der Kaiser nicht einsetzte
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=10.html
Recklinghausen, Bochum, Duisburg: Lothar Woelk ist ein Kind des Ruhrgebiets. Gerade beim VfL gab er über viele Jahre den Fels in der Brandung
© Imago
11/37
Recklinghausen, Bochum, Duisburg: Lothar Woelk ist ein Kind des Ruhrgebiets. Gerade beim VfL gab er über viele Jahre den Fels in der Brandung
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=11.html
Ein absolutes Original: Trainer Klaus Schlappner mit seinem legendären Pepitahut und Schnurrbart als einziger Gesichtsbehaarung
© Imago
12/37
Ein absolutes Original: Trainer Klaus Schlappner mit seinem legendären Pepitahut und Schnurrbart als einziger Gesichtsbehaarung
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=12.html
Kurt Pinkall (l., mit Bernd Schmider) stellte mit 15 Treffern in seiner Gladbacher Premierensaison gleich mal Frank Mill in den Schatten - optisch sowieso
© Imago
13/37
Kurt Pinkall (l., mit Bernd Schmider) stellte mit 15 Treffern in seiner Gladbacher Premierensaison gleich mal Frank Mill in den Schatten - optisch sowieso
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=13.html
Machte nur 27 Spiele für den SV Babelsberg, war aber als Kapitän mit Matte und Riegel der Wortführer bei den Potsdamern: Marcus Petsch
© Imago
14/37
Machte nur 27 Spiele für den SV Babelsberg, war aber als Kapitän mit Matte und Riegel der Wortführer bei den Potsdamern: Marcus Petsch
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=14.html
Über 300 Mal für den 1. FC Köln in der Bundesliga, zweimal für Deutschland und extrem haarig: Herbert Konopka
© Imago
15/37
Über 300 Mal für den 1. FC Köln in der Bundesliga, zweimal für Deutschland und extrem haarig: Herbert Konopka
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=15.html
Es gibt Männer, die mit dem Oberlippenbart geboren scheinen. Eindeutig in diese Kategorie gehört Peter Neururer
© Getty
16/37
Es gibt Männer, die mit dem Oberlippenbart geboren scheinen. Eindeutig in diese Kategorie gehört Peter Neururer
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=16.html
Noch zwei hübsche Exemplare: FCK-Knipser Olaf Marschall war passionierten Oliba-Träger genauso wie Vorstopper Harry Koch, den leider die Champagner-Gischt etwas verdeckt
© Imago
17/37
Noch zwei hübsche Exemplare: FCK-Knipser Olaf Marschall war passionierten Oliba-Träger genauso wie Vorstopper Harry Koch, den leider die Champagner-Gischt etwas verdeckt
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=17.html
Diese beiden Kerle gehen locker als Sinnbild von Fußballprofis aus den frühen 90er Jahren durch: Die Dortmunder Michael Lusch und Rene Tretschok
© Imago
18/37
Diese beiden Kerle gehen locker als Sinnbild von Fußballprofis aus den frühen 90er Jahren durch: Die Dortmunder Michael Lusch und Rene Tretschok
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=18.html
Jos Luhukay anno 1991. Das Haar war deutlich voller, der Schnauzer prächtig wie eh und je...
© Imago
19/37
Jos Luhukay anno 1991. Das Haar war deutlich voller, der Schnauzer prächtig wie eh und je...
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=19.html
Ein echter Mann, dem in Sachen Haare so schnell keiner was vormacht: Trainer Werner Lorant, oben in weiß, unten in schwarz
© Imago
20/37
Ein echter Mann, dem in Sachen Haare so schnell keiner was vormacht: Trainer Werner Lorant, oben in weiß, unten in schwarz
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=20.html
Süß: Club-Stürmer Frank Lippmann mit einem Bildband über die Nürnberger Lorenzkirche. Klasse auch der unter der Nase zweigeteilte Schnauzer
© Imago
21/37
Süß: Club-Stürmer Frank Lippmann mit einem Bildband über die Nürnberger Lorenzkirche. Klasse auch der unter der Nase zweigeteilte Schnauzer
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=21.html
Heute nennen sie ihn Zettel-Ewald, früher war er Zottel-Ewald. Lienen absolvierte 333 Bundesliga-Spiele und lief 171 Mal in der 2. Liga auf
© Imago
22/37
Heute nennen sie ihn Zettel-Ewald, früher war er Zottel-Ewald. Lienen absolvierte 333 Bundesliga-Spiele und lief 171 Mal in der 2. Liga auf
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=22.html
Der Inbegriff des Kult-Stürmers: Die permanente Kombination "Tore mit Schnauzbart" machte Marek Lesniak in der Bundesliga legendär
© Imago
23/37
Der Inbegriff des Kult-Stürmers: Die permanente Kombination "Tore mit Schnauzbart" machte Marek Lesniak in der Bundesliga legendär
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=23.html
Walter Laubinger wurde unter Berti Vogts U 16-Europameister und war auch optisch eines der größten Talente
© Imago
24/37
Walter Laubinger wurde unter Berti Vogts U 16-Europameister und war auch optisch eines der größten Talente
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=24.html
Weltmeister Jürgen Kohler präsentiert hier nicht nur stolz sein Elternhaus, sondern auch seine Vorliebe für rosa Polohemden und Schnauzbärte
© Imago
25/37
Weltmeister Jürgen Kohler präsentiert hier nicht nur stolz sein Elternhaus, sondern auch seine Vorliebe für rosa Polohemden und Schnauzbärte
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=25.html
Irgendwie niedlich. Detlef Schößler ist der Dynamo-Spieler mit den zweitmeisten Bundesliga-Einsätzen (113)
© Imago
26/37
Irgendwie niedlich. Detlef Schößler ist der Dynamo-Spieler mit den zweitmeisten Bundesliga-Einsätzen (113)
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=26.html
Kennen Sie den noch? Frankfurts Heinz Gründel lief viermal für das DFB-Team auf und wurde im letzten Moment aus dem Kader für die WM 1986 gestrichen
© Imago
27/37
Kennen Sie den noch? Frankfurts Heinz Gründel lief viermal für das DFB-Team auf und wurde im letzten Moment aus dem Kader für die WM 1986 gestrichen
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=27.html
Gregor Grillemeier! Geiler Name, gute Frisur und ein Schnörres, der selbst ein Walross erblassen ließe
© Imago
28/37
Gregor Grillemeier! Geiler Name, gute Frisur und ein Schnörres, der selbst ein Walross erblassen ließe
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=28.html
Walter Frosch brachte es zur Legende beim FC St. Pauli. Er verstarb 2013 im Alter von nur 62 Jahren
© Imago
29/37
Walter Frosch brachte es zur Legende beim FC St. Pauli. Er verstarb 2013 im Alter von nur 62 Jahren
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=29.html
Wer den Eindruck gewinnt, dass früher gerade beim 1. FC Nürnberg der Schnauzer höchst angesagt war, liegt richtig. Hier: Ulf Metschies
© Imago
30/37
Wer den Eindruck gewinnt, dass früher gerade beim 1. FC Nürnberg der Schnauzer höchst angesagt war, liegt richtig. Hier: Ulf Metschies
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=30.html
Ali Daei und Karim Bagheri - zwei Iraner in der Bundesliga (Bielefeld 1997), da sind zwei akkurate Schnurrbärte natürlich Pflicht
© Getty
31/37
Ali Daei und Karim Bagheri - zwei Iraner in der Bundesliga (Bielefeld 1997), da sind zwei akkurate Schnurrbärte natürlich Pflicht
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=31.html
Ganz klar, der Haar-Rebell darf natürlich nicht fehlen: Paul Breitner mit viel Haar und wenig Gesicht im lässigen Ohrensessel
© Imago
32/37
Ganz klar, der Haar-Rebell darf natürlich nicht fehlen: Paul Breitner mit viel Haar und wenig Gesicht im lässigen Ohrensessel
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=32.html
Erwischt! Eintracht-Spielmacher Uwe Bein lässt anno 1992 im Urlaub die Seele baumeln - mit fast so vielen Haaren im Gesicht wie auf der Brust
© Imago
33/37
Erwischt! Eintracht-Spielmacher Uwe Bein lässt anno 1992 im Urlaub die Seele baumeln - mit fast so vielen Haaren im Gesicht wie auf der Brust
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=33.html
Elf Jahre Profifußball und nur mickrige sechs Törchen: Bertram Beierlorzer setzte eben andere Highlights und voll auf Schnauzer
© Imago
34/37
Elf Jahre Profifußball und nur mickrige sechs Törchen: Bertram Beierlorzer setzte eben andere Highlights und voll auf Schnauzer
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=34.html
Ja ja, da muss man schon etwas länger in der Fundgrube wühlen: Der junge Kaiser mit Schnauzer und abgefahrener Tolle
© Imago
35/37
Ja ja, da muss man schon etwas länger in der Fundgrube wühlen: Der junge Kaiser mit Schnauzer und abgefahrener Tolle
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=35.html
Respektable Apparatur! Dietmar Demuth in seiner Zeit als St.-Pauli-Trainer 1999
© getty
36/37
Respektable Apparatur! Dietmar Demuth in seiner Zeit als St.-Pauli-Trainer 1999
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=36.html
Das Beste kommt zum Schluss: Nein, wir haben hier keinen Edding benutzt. Gregorio Lopez ist zwar Handballer, darf aber keinesfalls vorenthalten werden
© Imago
37/37
Das Beste kommt zum Schluss: Nein, wir haben hier keinen Edding benutzt. Gregorio Lopez ist zwar Handballer, darf aber keinesfalls vorenthalten werden
/de/sport/diashows/0803/Fussball/Best-of/Schnauzer-Baerte-Oliba/schnauzer-baerte-oliba-diashow,seite=37.html
 

Hoher Schuldenberg

"Das steckt kein Team so locker weg. Ich habe mich vor die Mannschaft gestellt und gesagt: 'Entweder wir lassen uns von diesem Chaos mitreißen oder wir machen so weiter und tun das, was uns unsere Ehre als Fußballer gebietet. Die Mannschaft hat sich für Letzteres entschieden", sagt Manzano voller Stolz.

An der prekären finanziellen Lage hat sich aber wenig geändert. 40 Millionen Euro Schulden drücken den Klub. Im Schattenkabinett des neuen Präsidenten Bartomeu Vidal zieht der in Palma de Mallorca geborene Unternehmer im Hintergrund weiterhin die Fäden.

Bei der Akquise nach potentiellen Geldgebern legt sich Alemany gerne mit der Politik an. "Die lokale Politik, unabhängig von der Farbe der Partei, hat offenbar kein Interesse an Fußball. Sie leben in ihrer Welt. Wir müssen das so hinnehmen. Von der Politik erwarte ich sowieso nichts."

Alemany tastet jeden Winkel ab, um RCD Mallorca finanzie auf die Beine zu helfen. "Mallorca ist nach wie vor eine sehr beliebte Urlaubsregion. Vielleicht kann uns die Hotellerie ja helfen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden."

Kein Brunch mit Bilbao

Um Geld zu sparen, wagt sich Alemany auf dünnes Eis. Er weigert sich beharrlich, die letzte Rate für Raufbold Aduriz an Athletic Bilbao zu zahlen. Aduriz kam 2006 für sechs Millionen Euro von Bilbao nach Mallorca.

Ex-Präsident Vicenc Grande hatte mit Athetlic mehrere Raten in Höhe von 1,5 Millionen Euro vereinbart. Die letzte Rate wäre am 1. Januar 2010 fällig gewesen. Alemany will von diesem Geschäft nichts wissen. Pikanterie am Rande: Kommenden Sonntag stehen sich beide Vereine gegenüber, der obligatorische Brunch der Klubbosse vor dem Spiel fällt aus.

Mallorca kämpft geen klamme Kassen und mangelndes Interesse der Inselbewohner am Fußball. 23.142 Zuschauer fasst das ONO Estadi. Wenn nicht Real Madrid oder der FC Barcelona zu Gast sind, ist das Stadion halbleer.

"Die Mallorquiner sind eher Fans von Real Madrid oder Barcelona - wenn sie überhaupt etwas für Fußball übrig haben. Sie leben in einer etwas anderen Welt. Das Wetter ist immer schön, rundherum ist das Meer. Da wird lieber gechillt als ins Stadion gegangen", sagt Moar.

Manzano sieht es ähnlich: "Als Team, das für die Fernsehsender nur bedingt interessant ist, müssen wir etwa 14 der 19 Heimspiele sonntags um 17 Uhr austragen. Um diese Uhrzeit kann man auf Mallorca viele schöne Dinge tun."

Messis Sohn soll's sein

Die Teilnahme an der Champions League könnte einen Schub geben. Trotz des 1:1 gegen Malaga ist Mallorca nach wie vor Vierter in Spanien. "Wir haben alles noch selbst in der Hand. Ich will in diese verdammte Champions League", sagt Alemany.

2001/02 durfte Mallorca unter dem deutschen Trainer Bernd Krauss schon einmal Königsklassen-Luft schnuppern. Damals standen Stars wie Leo Franco, Samuel Eto'o oder Albert Luque im Kader. "Eto'o war der größte Spieler, der je das Trikot von Mallorca getragen hat. Wir werden keinen Leo Messi verpflichten können, aber vielleicht irgendwann seinen Sohn", sagt Alemany.

Träumen darf erlaubt sein auf einer Mittelmeerinsel.

RCD Mallorca: Kader, Ergebnisse, Termine

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.