Montag, 29.03.2010

Primera Division

Cruyff findet Messi-Maradona-Vergleich absurd

Johan Cruyff hält den fußballerischen Vergleich zwischen Barcelonas Superstar Lionel Messi und Diego Maradona für absurd. Die beiden stammten nicht aus der gleichen Epoche.

Johan Cruyff trainierte von 1988 bis 1996 den FC Barcelona
© sid
Johan Cruyff trainierte von 1988 bis 1996 den FC Barcelona

Das niederländische Fußball-Idol Johan Cruyff hat sich über die aktuelle Diskussion über Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona und die argentinische Spieler-Legende Diego Maradona echauffiert.

Ein Vergleich zwischen den Beiden sei "absurd", schrieb Cruyff in der katalanischen Zeitung "El Periodico".

"Mal abgesehen davon, dass diese Vergleiche sowieso abscheulich sind. Wie soll man feststellen, ob jemand besser oder schlechter ist? Sie stammen nicht aus der gleichen fußballerischen Epoche", sagte der ehemalige Spieler und Trainer des FC Barcelona, der am Freitag zum Ehrenpräsidenten des Weltpokalsiegers ernannt worden war.

Bilder des Tages - 29. März
Hundertprozentiger Einsatz - so muss es sein. Martin Guptill stürzt sich beim Cricket-Testmatch zwischen Neuseeland und Australien Richtung Ball und kommt doch zu spät
© Getty
1/6
Hundertprozentiger Einsatz - so muss es sein. Martin Guptill stürzt sich beim Cricket-Testmatch zwischen Neuseeland und Australien Richtung Ball und kommt doch zu spät
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur.html
Das Maskottchen der Duke Blue Devils beobachtete das College-Basketball-Match gegen die Baylor Bears
© Getty
2/6
Das Maskottchen der Duke Blue Devils beobachtete das College-Basketball-Match gegen die Baylor Bears
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=2.html
Am Ende hatte Duke die Nase vorn. Und Forward Kyle Singer ließ es sich nicht nehmen, zum Andenken an den Sieg das Netz mitzunehmen
© Getty
3/6
Am Ende hatte Duke die Nase vorn. Und Forward Kyle Singer ließ es sich nicht nehmen, zum Andenken an den Sieg das Netz mitzunehmen
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=3.html
Ganz gesund sieht die Fußstellung der Südkoreanerin Hee Kyung Seo bei den Kia Classics in Kalifornien ja nicht aus. Wie lange das die Knie wohl mitmachen?
© Getty
4/6
Ganz gesund sieht die Fußstellung der Südkoreanerin Hee Kyung Seo bei den Kia Classics in Kalifornien ja nicht aus. Wie lange das die Knie wohl mitmachen?
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=4.html
Prominenz auf den Zuschauerrängen bei den Sony Ericsson Open in Key Biscayne: Model und Schauspielerin Kim Kardashian (r.) und ihre fotografierende Bekannte
© Getty
5/6
Prominenz auf den Zuschauerrängen bei den Sony Ericsson Open in Key Biscayne: Model und Schauspielerin Kim Kardashian (r.) und ihre fotografierende Bekannte
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=5.html
Martin Brodeur küsst vor dem Spiel der New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers seinen Helm. Gebracht hat es nicht's, die Devils verloren 1:5
© Getty
6/6
Martin Brodeur küsst vor dem Spiel der New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers seinen Helm. Gebracht hat es nicht's, die Devils verloren 1:5
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=6.html
 

"Man sollte ihn einfach spielen lassen"

Maradona sei ein Phänomen gewesen und habe auf dem Spielfeld unglaubliche Dinge gemacht. Messi mache dies jetzt.

"Wir profitieren von seiner Klasse und sollten ihn einfach spielen lassen", so der ehemalige niederländische Nationalstürmer.

Auch der Vergleich zwischen Messi und Real-Star Cristiano Ronaldo sei nicht gerechtfertigt. Beide wären sehr gut, aber komplett unterschiedliche Spielertypen.

Nach seinen zuletzt überragenden Leistungen war in Spanien eine Diskussion aufgekommen, ob Messi besser sei, als sein argentinischer Nationaltrainer zu dessen aktiver Zeit.

Maradona wird von vielen Experten als einer der besten Fußballer aller Zeiten angesehen.

Cruyff wird Ehrenpräsident bei Barca


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.