Barca bezwingt Depor - Ronaldo sieht Gelb-Rot

Von SPOX
Sonntag, 06.12.2009 | 00:01 Uhr
Lionel Messi (r.) machte gegen Deportivo La Coruna seine Saisontore acht und neun
© Getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Die Spitzenklubs in Spanien haben sich am 13. Spieltag der Primera Division keine Blöße gegeben. Real Madrid gewann gegen UD Almeria 4:2 (1:0), der FC Barcelona gewann bei Deportivo La Coruna mit 3:1 (1:1). Cristiano Ronaldo flog vom Platz.

Real Madrid - UD Almeria 4:2 (1:0)

"Barca ist fünf Punkte voraus. Da dürfen wir uns keinen Ausrutscher erlauben", sagte Real-Coach Manuel Pellegrini vor der Partie. Real wackelte gegen Almeria in der Tat eine Weile, fiel aber nicht. Die Real-Führung durch Sergio Ramos (31.) drehte Almeria in der zweiten Halbzeit binnen vier Minuten in ein 1:2.

Fernando Soriano (58.) und Kalu Uche (62.) waren die Torschützen für die Gäste, die zuvor klar von Real dominiert worden waren. Es dauerte bis zur 73. Minute, bis Gonzalo Higuain mit seinem sechsten Saisontor der 2:2-Ausgleich gelang.

Die Highlights des Spiels als Video bei SPOX.TV

Dann kamen die wilden sechs Minuten von Cristiano Ronaldo: Erst holte er in der 82. Minute einen Elfmeter heraus, trat selbst an und scheiterte an Diego Alves. Karim Benzema traf jedoch im Nachschuss zum 3:2. Zwei Minuten später erhöhte Ronaldo höchstpersönlich auf 4:2.

In der 88. Minute leistete er sich ein Foul im Mittelfeld, indem er gegen seinen Gegenspieler leicht nachtrat. Weil Ronaldo zuvor nach seinem Torjubel das Trikot ausgezogen hatte und deshalb schon mit Gelb verwarnt war, schickte ihn Schiedsrichter Javier Estrada Fernandez zum Duschen. Ronaldo fehlt Real damit nächste Woche in der wichtigen Auswärtspartie beim FC Valencia.

Dep. La Coruna - FC Barcelona 1:3 (1:1)

Barca hatte am Donnerstag mit einem 2:0 im vom 15. Spieltag vorgezogenen Spiel bei Deportivo Xerez vorgelegt und hielt den Vorsprung auf Real am Samstagabend bei fünf Punkten (und einem Spiel mehr).

Barca hatte in den letzten 17 Jahren nur dreimal in La Coruna gewonnen, jetzt folgte der vierte Streich.

Lionel Messi brachte Barcelona per 20-Meter-Schuss in Führung (27.), Adrian Lopez glich nach einem Fehler von Barca-Keeper Victor Valdes aus (39.).

In der zweiten Halbzeit dauerte es dann bis zur 80. Minute, bis Barca seine Überlegenheit in eine abermalge Führung umwandeln konnte: Messi war zur Stelle und traf per Kopf vom Elfmeterpunkt.

Zlatan Ibrahimovic sorgte in der 87. Minute mit seinem zehnten Saisontor für den 3:1-Endstand.

Athletic Bilbao - FC Valencia 1:2 (0:0)

Valencia ist neuer Tabellendritter. Nach dem Führungstor von Iker Muniain (58.) drehten David Villa (61.) und Jeremy Mathhieu (83.) die Partie zugunsten der Gäste. Bitter für die Hausherren: Drei Minuten vor Spielende verschoss Bilbaos David Lopez einen Elfmeter.

Deportivo La Coruna: Solide statt super

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung