Özat bricht im Köln-Training zusammen

SID
Donnerstag, 13.08.2009 | 21:56 Uhr
Ümit Özat gab am 14. März 2009 sein Karriereende bekannt. Jetzt ist er Co-Trainer beim 1. FC Köln
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Co-Trainer Ümit Özat ist am Nachmittag beim Training seines 1. FC Köln zusammengebrochen. "Bei mir ist wieder alles ok", gab der Türke hinterher Entwarnung.

Schock beim Training des 1. FC Köln: Co-Trainer Ümit Özat ist am Donnerstagnachmittag bei einer Einheit der Rheinländer zusammengebrochen.

Der 32-Jährige wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus nach Siegburg gebracht, danach gab er Entwarnung.

Özat bleibt über Nacht noch im Krankenhaus

"Bei mir ist wieder alles ok. Vielleicht habe ich mich ein bisschen übernommen. Ich bleibe diese Nacht sicherheitshalber noch im Krankenhaus, werde aber wahrscheinlich morgen entlassen. Am Samstag will ich auf jeden Fall zum Heimspiel gegen Wolfsburg im Stadion sein", teilte Ümit am Donnerstagabend auf der Internetseite des FC mit.

Schon direkt nach seinem Zusammenbruch sei Ümit wieder ansprechbar und stabil gewesen, so FC-Physiotherapeut Dieter Trzolek.

Ümit Özat war am 29. August 2008 im Bundesligaspiel der Kölner beim Karlsruher SC in der 25. Minute zusammengesackt. Als Ursache für den Zusammenbruch wurde eine Herzmuskelentzündung festgestellt.

Am 15. März beendete Ümit nach einer Odyssee durch mehrere Kliniken auf Anraten der Ärzte seine Karriere. Er wechselte danach in den Trainerstab des FC.

Ümit Özat im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung