Primera Division

Real behält van der Vaart

SID
Montag, 31.08.2009 | 18:33 Uhr
Fünf Tore in 32 Primera-Division-Partien standen für Rafael van der Vaart letzte Saison zu Buche
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Real Madrid hat Rafael van der Vaarts Wechselabsichten einen Riegel vorgeschoben. Nach den Abgängen von Sneijder (Inter) und Robben (Bayern) will man sich nicht weiter schwächen.

Der niederländische Nationalspieler Rafael van der Vaart darf doch beim spanischen Rekordmeister Real Madrid bleiben.

Dies erklärte Real-Coach Manuel Pellegrini, der als Grund angab, dass die Königlichen durch die Transfers von Wesley Sneijder (Inter Mailand) und Arjen Robben (Bayern München) bereits namhafte Spieler abgegeben hätten. Real wolle sich in spielerischer Hinsicht nicht weiter schwächen.

Es bleibt die Rolle als Ergänzungsspieler

Van der Vaart dürfte allerdings angesichts der prominenten Verstärkungen für 250 Millionen Euro aufseiten der Madrilenen (unter anderem Cristiano Ronaldo, Kaka, Karim Benzema, Xabi Alonso) nur Ergänzungsspieler sein.

Der 26 Jahre alte ehemalige Mittelfeldspieler des Hamburger SV hatte sich eigentlich bereits dazu durchgerungen, Real zu verlassen. Als Ablöse waren 16 Millionen Euro im Gespräch.

Der Niederländer hatte von 2005 bis 2008 insgesamt 74 Bundesligaspiele für den HSV bestritten und dabei 29 Tore erzielt. Den Hamburgern war eine Rückholaktion des einstigen Kapitäns allerdings zu kostspielig.

Madrid holt Joselu

Am Montag verpflichteten die Madrilenen noch den von zahlreichen spanischen Spitzenklubs gejagten Stürmer Joselu von Celta Vigo und verliehen ihn gleich für die kommende Saison wieder an die Galizier.

Der 19-Jährige unterschrieb bei Real einen mehrjährigen Vertrag, dessen Laufzeit zunächst ebenso wenig bekannt wurde wie die Höhe der Ablösesumme.

Rafael van der Vaart: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung