Albiol auf dem Sprung zu den "Königlichen"

SID
Donnerstag, 25.06.2009 | 14:22 Uhr
Nach dem Medizincheck soll Raul Albiol einen Fünf-Jahres-Vertrag bei Real unterschreiben
© Getty
Advertisement
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia

Die Einkaufstour von Real Madrid geht weiter: Nach Kaka und Cristiano Ronaldo soll nun auch der für Valencia aktive Innenverteidiger Raul Albiol zu den "Königlichen" wechseln.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid steht unmittelbar vor einem weiteren Millionentransfer. Die "Königlichen" einigten sich mit Liga-Konkurrent FC Valencia auf die Ablösesumme für den 23 Jahre alten Innenverteidiger Raul Albiol.

Spanischen Medienberichten zufolge zahlt Real 15 Millionen Euro für den neuen Konkurrenten von Nationalspieler Christoph Metzelder. Der spanische Nationalspieler Albiol, der zurzeit beim Confed Cup in Südafrika weilt, soll nach dem Medizin-Check in der kommenden Woche einen Vertrag über fünf Jahre unterschreiben.

Albiol folgt Ronaldo und Kaka

Albiol ist nach dem für 65 Millionen Euro vom AC Mailand gekauften Kaka der zweite offizielle Neuzugang. Allerdings haben die Madrilenen für Cristiano Ronaldo von Manchester United bereits die Rekord-Ablöse von 94 Millionen Euro geboten.

Der Transfer wird den Erwartungen nach in den kommenden Tagen abgeschlossen. Der portugiesische Nationalspieler soll am 6. Juli in Madrid vorgestellt werden.

Real Madrid: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung