FC Valencia droht der Ausverkauf

SID
Mittwoch, 10.06.2009 | 10:24 Uhr
David Villas Wechsel zu Real Madrid könnte dem FC Valencia wertvolle Euros in die Kassen spülen
© sid
Advertisement
Primera División
Leganes -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primera División
Girona -
Espanyol
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Primera División
Bilbao -
Levante
Primera División
Levante -
FC Sevilla
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
Girona
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Primera División
Valencia -
Eibar
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Primera División
Real Betis -
Malaga

Den FC Valencia drücken Schulden in Höhe von 547 Millionen Euro. Nicht nur das Stadion muss verkauft werden, auch David Villa und Fernando Morientes können gehen.

Dem sechsmaligen spanischen Meister FC Valencia droht weiter die Pleite. Den Ex-Verein des früheren Nationaltorwarts Timo Hildebrand drücken nach Angaben von Valencias Finanzchef Javier Gomez Schulden in Höhe von 547 Millionen Euro.

Um den finanziellen Kollaps zu verhindern, müssen nun Valencias Starspieler David Villa, der von Real Madrid umworben wird, und Fernando Morientes meistbietend verkauft werden.

Größtes Problem ist vor allem der weiterhin stockende Verkauf des alten Mestalla-Stadions. Noch immer ist kein Käufer für die Immobilie gefunden.

Mit den Millionen könnte die durch den Bau der neuen Arena El Nuevo Mestalla entstandene Schuldenlast getilgt werden. Die 79.000 Zuschauer fassende Arena, die in der Nähe des alten Stadions entsteht, soll rund 300 Millionen Euro kosten.

Kaka wechselt zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung