Nächste Pleite für Real Madrid

Von SPOX
Sonntag, 24.05.2009 | 23:08 Uhr
Gonzalo Higuain (l.) brachte Real Madrid in Führung, danach ging nichts mehr bei den Königlichen
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Real Madrid hat sich im letzten Heimspiel der Saison blamiert. Gegen Real Mallorca verlor die Mannschaft von Trainer Juande Ramos mit 1:3 (1:1). Es war Reals vierte Niederlage on der Primera Division in Folge.

Rafael van der Vaart hatte Reals Führungstor von Gonzalo Higuain (20.) mit einer prächtigen Freitsoßflanke vorbereitet.

Pfiffe für die Stars

Im Anschluss an das 21. Saisontor des Argentiniers ging bei den Hauptsatädtern nicht mehr viel. Juan Arrango (26.), Cleber Santana (57.) mit einem sehenswerten Heber und Alhassane Keita (71.) erzielten die Tore für Mallorca.

Die Fans im nicht ausverkauften Estadio Santiago Bernabeu quittierten Reals Leistung mit einem gellenden Pfeifkonzert.

Perez dementiert Mourinho-Gerücht

Nur Fabio Cannvaro bekam bei seiner Auswechslung in der 56. Minute standing ovations. Es war das letzte Spiel des Weltmeisters für Real. Cannvaro kehrt zu Juventus Turin zurück.

Unterdessen dementierte der designierte Real-Präsident Florentino Perez Meldungen, wonach er Inter-Coach Jose Mourinho ein Angebot unterbreitet hätte.

Der 37. Spieltag der Primera Division im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung