Capdevila macht Barca zum Meister

Von SPOX
Samstag, 16.05.2009 | 23:51 Uhr
Innenverteidiger Fabio Cannavaro wird das kränkelnde Real zum Saisonende verlassen
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Der FC Villarreal hat den FC Barcelona vorzeitig zum spanischen Fußballmeister gemacht.

Villarreal bezwang am Samstag Rekordchampion Real Madrid mit 3:2 (1:0), womit der Rückstand der Königlichen auf den Erzrivalen Barca zwei Spieltage vor Saisonende uneinholbare acht Punkte beträgt.

Champions-League-Finalist Barcelona machte damit das Double in Spanien perfekt. Am 27. Mai im Endspiel der Königsklasse gegen Titelverteidiger Manchester United winkt der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola nun sogar das Triple.

Am vergangenen Mittwoch hatte Barca bereits den Königspokal mit einem 4:1 gegen Athletic Bilbao gewonnen.

Robert Pires (17.) brachte Villarreal mit seinem Treffer in Führung. Der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Rafael van der Vaart (46.) glich zu Beginn der zweiten Halbzeit aus.

Cani (63.) schoss die Gastgeber erneut in Front. Higuain (88.) erzielte den Treffer zum 2:2, Joan Capdevila (90.) sorgte für den Endstand und den 3:2-Erfolg Villarreals.

Nationalspieler Christoph Metzelder stand Real wegen eines Muskelfaserrisses im rechten Oberschenkel nicht zur Verfügung.

Raul absolvierte derweil sein 700. Spiel für Madrid.

RCD Mallorca - FC Barcelona

Teil I der Mission Triple ist geschafft. Beim 4:1-Sieg gegen Athletic Bilbao im Pokalfinale spielte Barca die Basken an die Wand.

Einige Spieler vergaßen hinterher jedoch, ihren Pflichten nachzukommen. Xavi, Samuel Eto'o, Eidur Gudjohnsen, Yaya Toure, Dani Alves und Lionel Messi wurden zu je 500 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sie am Freitag zu spät zum vereinbarten Termin vor dem Training erschienen waren.

"Ich dulde keine Nachlässigkeiten. Wir wollen noch zwei Titel gewinnen", sagte Guardiola. Für das Spiel auf Mallorca wird der Coach wohl einige Stammspieler schonen. Erst recht, nachdem der Meistertitel nun sicher ist...

Der 36. Spieltag der Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung