Primera Division, 35. Spieltag

Valencia schießt Real ab

Von SPOX
Samstag, 09.05.2009 | 23:50 Uhr
Die Spieler des CF Valencia bejubeln den klaren Sieg über Real Madrid
© Imago
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Nach dem Fest in Madrid und dem Heartbreaker in London kann der FC Barcelona am 35. Spieltag der Primera Division eine außergewöhnliche Woche krönen. Erst recht, nachdem Real Madrid am Samstag beim FC Valencia mit 0:3 verlor.

Real Madrid hat nach dem Debakel gegen Barcelona erneut eine bittere Pleite hinnehmen müssen. Beim CF Valencia setzte es eine verdiente 0:3-Niederlage. Damit ist der Traum von der Meisterschaft wohl endgültig geplatzt, Barca kann am Sonntag mit einem Sieg den Titel klar machen.

Die Tore für die Hausherren erzielten in der ersten Halbzeit Juan Manuel Mata (29.) und David Silva (32.). Ruben Baraja traf in der 68. Minute dann zur Entscheidung.

Bei den Königlichen spielte Christoph Metzelder 90 Minuten durch. Valencia hat mit dem Dreier den vierten Tabellenrang gefestigt.

FC Barcelona - FC Villarreal (So., 19 Uhr)

Das Spiel gegen das Gelbe U-Boot und die Chance, den Meistertitel perfekt zu machen, spielt in Barcelona noch keine große Rolle. Zu emotional war das Champions-League-Halbfinal-Rückspiel beim FC Chelsea.

"Was wir dort erlebt haben, kommt nicht oft vor. Es war wie ein Orgasmus", sagte Andres Iniesta, Last-Minute-Torschütze zum 1:1 an der Stamford Bridge.

Trainer Pep Guardiola sieht aber keine Anzeichen dafür, dass die Mannschaft am Sonntag nicht voll bei der Sache ist: "Ob wir am Sonntag Meister werden können, ist mir ziemlich egal. Das interessiert auch die Mannschaft nicht. Die Jungs werden sich zusammenreißen und dann sehen wir, was dabei herauskommt."

Gudjohnsen verlässt Barcelona

Unterdessen gab Stürmer Eijdur Gudjohnsen bekannt, den Verein nach der Saison zu verlassen.

"Das ist meine letzte Saison in Barcelona. Das ist ein großer Klub, aber ich fühle mich topfit und bin mir zu schade, jedes Spiel auf der Bank zu sitzen", sagte Gudjohnsen der isländischen Zeitung "Morgunbladid".

Der Angreifer sucht eine neue Herausforderung, hat aber noch ein Ziel in Barcelona: "Es wäre schön, im Champions-League-Finale eingewechselt zu werden und das entscheidende Tor zu schießen."

Der 35. Spieltag der Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung