Fussball

Krkic: Kaum Platz zwischen Messi und Henry

Von SPOX
Lionel Messi (l.) und Bojan Krkic jubeln. Beim FC Barcelona ist aber nur Platz für einen.
© Getty

Beim 2:0-Sieg des FC Barcelona in Almeria war Bojan Krkic der gefeierte Mann. Der gebürtige Serbe mit spanischem Pass erzielte beide Tore für den Tabellenführer der Primera Division und sorgte dafür, dass der Abstand auf Real Madrid weiterhin sechs Punkte beträgt. Krkic fühlt sich wohl bei Barca, doch es gibt einen Haken. 

Neben Lionel Messi beherbergt der FC Barcelona mit Bojan Krkic ein weiteres Wunderkind. Krkic hat mit 18 Jahren bereits für die spanische Nationalmannschaft debütiert und in 43 Ligaspielen zehn Tore für Barca erzielt.

Doch Krkic hat ein Problem: Er spielt in der derzeit wohl stärksten Offensive des europäischen Fußballs und die Konkurrenz ist dementsprechend groß.

Krkic hat die besten der Welt vor sich

"Ich fühle mich sehr wohl in Barcelona und bin keineswegs unzufrieden. Aber es ist schon schwierig, regelmäßig zu spielen, wenn man Lionel Messi, Thierry Henry und Samuel Eto'o vor sich hat. Drei Spieler, die zu den besten der Welt gehören", sagte Krkic der spanischen Nachrichtenagentur "Efe".

Er wolle sich bei Barca durchsetzen, verspricht Krkic. Sollte der Verein allerdings einen weiteren Stürmer verpflichten, müsse er sich Gedanken machen, ob es nicht besser sei, zu gehen. 

Mit Karim Benzema (Olympique Lyon), Zlatan Ibrahimovic (Inter Mailand) und David Villa (FC Valencia) werden drei Hochkaräter permanent mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Bojan Krkic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung