Barcelonas Trainer ist genervt

Guardiola: Keine Lust auf Reals Psychospielchen

Von SPOX
Mittwoch, 04.03.2009 | 12:09 Uhr
Josep Guardiola löste im Sommer Frank Rijkaard als Trainer des FC Barcelona ab.
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Nur einen Punkt holte der FC Barcelona aus den letzten drei Ligaspielen. Real Madrid kommt punktemäßig immer näher und macht sich ein klein wenig über den schwächelnden Erzrivalen lustig. Der sonst so coole Barca-Trainer Josep Guardiola reagiert vor dem Halbfinal-Rückspiel der Copa Del Rey bei Real Mallorca (22 Uhr im LIVESCORE) gereizt.

Vicente Boluda ist momentan der starke Mann bei Real Madrid, mimt aber am liebsten den großen Macker.

Boluda: Real wird Clasico-Sieger

Der Interims-Präsident lässt keine Gelegenheiten aus, dem FC Barcelona an den Karren zu fahren. Neueste Episode: Boludas virtuelle Tabelle.

"Barcelona hat nicht vier, sondenr nur noch einen Punkt Vorsprung auf uns, weil wir den Clasico 1:0 gewinnen werden", sagte Boluda.

Guardiola: "Reine Zeitverschwendung"

Guardiola kann mit derlei Prognosen nichts anfangen. "Es interessiert mich nicht, was er sagt. Sich damit zu beschäftigen, wäre pure Zeitverschwendung", sagte der Barca-Coach. 

Muss er auch nicht, schließlich stecken Boludas hellseherische Fähigkeiten noch in den Kinderschuhen. Für das Achtelfinalhinspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool hatte der Real-Boss einen 3:0-Sieg für Real vorausgesagt. Das Spiel endete bekanntlich 0:1.

Das Boluda einen 2:1-Sieg für Real an der Anfield Road tippt, dürfte in Liverpool niemanden in Angst und Schrecken versetzen.

Letzter Titel 1998

Guardiola beschäftigt sich derweil lieber mit dem anstehenden Pokal-Halbfinale auf Mallorca.

"Wir haben das Hinspiel 2:0 gewonnen. Das gibt uns aber kein Recht, die Dinge in Mallorca schleifen zu lassen. Wir werden mit de besten Elf antreten und das Finale erreichen", so Guardiola.

Barcas letzter Titel im spanischen Pokal liegt elf Jahre zurück. Am 29. April 1998 gewann das Team des damaligen Trainers Louis van Gaal das Finale in Valencia mit 5:4 nach Elfmeterschießen. Gegner damals: Real Mallorca.

Kader, Ergebnisse, Termine: Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung