Barca und Real im Gleichschritt

SID
Sonntag, 18.01.2009 | 19:39 Uhr
Sergio Ramos sorgte mit seinem Treffer für den Ausgleich gegen Osasuna
© Getty
Advertisement
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der FC Barcelona hat in der Primera Division einen Halbzeit-Punktrekord aufgestellt und marschiert unaufhaltsam dem 19. Meistertitel entgegen. Real hatte derweil gegen Osasuna große Probleme, gewann aber am Ende trotzdem.

Die Katalanen feierten am 19. Spieltag der spanischen Fußball-Meisterschaft mit einem 5:0 (3:0) gegen Deportivo La Coruna den siebten Sieg in Serie und erreichten damit zu Hinrunden-Ende 50 Punkte.

Die bisherige Bestmarke hatte der Erzrivale Real Madrid, der CA Osasuna 3:1 bezwang und damit Rang zwei behauptete, in der vergangenen Saison (47) aufgestellt. Auch die Tordifferenz von Barca von 59:13 ist rekordverdächtig.

Barca jagt Torrekord

Nun jagen die Asse um Lionel Messi den Trefferrekord von Real Madrid aus der Saison 1990/1991 - damals noch mit Bernd Schuster als Spieler - von 107. Beim vierten Heimsieg Barcas in Serie trugen sich die Superstars in die Torschützenliste ein.

Messi, Zweiter bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres, legte das 1:0 vor (21.). Je zweimal trafen Thierry Henry (27./81.) und Samuel Eto´o (41./86.). Der Kameruner baute mit nunmehr 18 Saisontreffern seine Führung in der Torjägerliste aus.

Real Madrid mit Problemen

Real war in der 19. Minute durch Javad Nekounam ins Hintertreffen geraten, ehe Sergio Ramos vier Minuten nach Wiederanpfiff der Ausgleich gelang. Gonzalo Higuain traf dann in der 63. zum 2:1, ehe Arjen Robben in der Schlussminute den Erfolg perfekt machte.

Die Gäste waren nach einer Gelb-Roten Karte gegen Juanfran ab der 82. Minute dezimiert. Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder verfolgte das Geschehen einmal mehr nur als Zuschauer, der frühere Hamburger Rafel van der Vaart wurde nach der Pause bei den Königlichen eingewechselt.

Auf dem dritten Tabellenrang rangiert der FC Sevilla, der durch einen Treffer von Renato (82.) mit 1:0 (0:0) gegen CD Numancia gewann. Die Gäste mussten ab der 51. Minute nur mit zehn Mann auskommen, nachdem Domingo Cisma vom Platz geflogen war. Sevilla hat ebenso wie Real zwölf Punkte Rückstand auf Barca.

Valencia fällt zurück

Den Anschluss an das Spitzentrio verlor derweil der FC Valencia (34) durch ein 2:3 (2:2) bei Athletic Bilbao. Dabei hatten Europameister David Villa (2.) und Fernando Morientes (30.) die Gäste zweimal in Führung gebracht.

Gabilondo (18.) und Martinez (42.) glichen noch vor der Pause für die Basken aus, die durch einen verwandelten Foulelfmeter von Fernando Llorente in der Schlussminute sogar den Sieg feiern konnte.

Alle Daten und Fakten zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung