Sevilla und Barca komplettieren Halbfinale

SID
Donnerstag, 29.01.2009 | 23:25 Uhr
Sebastien Squillaci sorgte mit seinem Last-Minute-Treffer für das Weiterkommen des FC Sevilla
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia

Der FC Sevilla steht im Halbfinale des spanischen Pokals. Ein 2:1-Erfolg im Rückspiel gegen den FC Valencia reichte dem UEFA-Cup-Sieger von 2006 und 2007 zum Weiterkommen. Ebenfalls für die Vorschlussrunde qualifiziert ist der FC Barcelona, der beim 3:2-Sieg im Derby gegen Espanyol aber mehr Mühe hatte als erwartet.

Der UEFA-Cup-Sieger von 2006 und 2007 gewann das Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Valencia dank eines Treffers von Sebastien Squillaci in der 90. Minute mit 2:1 und zog nach dem 2:3 im Hinspiel aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore in die Runde der letzten Vier ein. Dort trifft Sevilla auf Athletic Bilbao.

Barcelona müht sich weiter

Die Basken hatten sich gegen Sporting Gijon (2:1, 0:0) durchgesetzt.

Im zweiten Halbfinale trifft RCD Mallorca auf den FC Barcelona, der am späten Donnerstagabend das Stadtderby gegen Espanyol knapp mit 3:2 (1:0) für sich entscheiden konnte.

Der souveräne Tabellenführer der Primera Division musste am Ende aber gehörig zittern: Ein 3:3 hätte Espanyol, nach dem 0:0 im Hinspiel, zum Weiterkommen gereicht.

Zum Spielplan der Copa del Rey

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung