Neunter Sieg in Serie für Barca

SID
Sonntag, 16.11.2008 | 23:00 Uhr
Lionel Messi sorgte mit seinem Tor für die Vorentscheidung bei Barcas Sieg über Huelva
© Getty
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Barcelona zieht in der Primera Division einsam seine Kreise. Das 2:0 bei Recreativo Huelva war der neunte Sieg in Serie für die Katalanen. Dagegen patzten die Verfolger.

Der FC Barcelona hat die Schwächen seiner Verfolger ausgenutzt und sich in der spanischen Primera Division an der Tabellenspitze abgesetzt.

Die Katalanen gewannen am Sonntagabend durch Tore des argentinischen Olympiasiegers Lionel Messi (51.) und Seydou Keita (85.) bei Recreativo Huelva 2:0 (0:0).

Messi bricht den Bann

Dabei taten sich die Katalanen aber lange Zeit sehr schwer. Erst Messis Tor nach einem sehenswerten Freistoßtrick brach den Bann. In der Folge erspielte sich Barca jede Menge Torchancen und hatte Pech, weil das Aluminium mehrfach für Huelva rettete.

So dauerte es bis zur 85. Minute, ehe der eingewechselte Seydou Keita mit seinem ersten Saisontor den Sack für Barcelona zu machte.

Valencia und Real Madrid abgeschlagen

Barca liegt nach dem neunten Sieg in Serie mit 28 Punkten jetzt drei Zähler vor dem noch ungeschlagenen FC Villarreal, der in Malaga nur 2:2 gespielt hatte.

Sogar schon fünf Punkte beträgt der Rückstand von Pokalsieger FC Valencia (2:3 gegen Sporting Gijon) und Meister Real Madrid (0:1 in Valladolid).

Alle Daten und Fakten zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung