Copa del Rey

Real Madrid scheitert im Pokal an Drittligist Irun

SID
Dienstag, 11.11.2008 | 23:24 Uhr
Auch Rafael van der Vaart konnte die Blamage von Real Madrid nicht verhindern
© sid
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Die Sensation im spanischen Pokal ist perfekt. Real Madrid ist trotz eines 4:3-Sieges im Rückspiel gegen den Drittligisten Real Union Irun ausgeschieden.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat sich im Königspokal bis auf die Knochen blamiert. Die Mannschaft des immer mehr unter Druck stehenden Trainers Bernd Schuster scheiterte im Achtelfinale an Drittligist Real Union Irun.

Vier Treffer zu wenig

Nach der 2:3-Niederlage im Hinspiel reichte es für die Königlichen am Dienstag nur zu einem 4:3-Erfolg; Irun kam aufgrund der mehr geschossenen Auswärtstore weiter.

Auch drei Tore von Stürmerstar Raul (36., 51., 86.) sowie ein Treffer von Bueno (68.) waren für Real zu wenig.

Der zuletzt in Liga und Champions League nicht einmal zum Aufgebot zählende deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder kam von Beginn an zum Einsatz.

Real Madrid: Alle Infos zu den Königlichen gibt's hier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung