Raul stellt sich vor Real-Trainer Schuster

SID
Montag, 17.11.2008 | 13:43 Uhr
Reals Raul steht hinter seinem Trainer Bernd Schuster
© sid
Advertisement
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trotz erneuter Niederlage von Real, kann sich Trainer Schuster des Vertrauens seiner Elf sicher sein. Kapitän Raul: "Natürlich sind wir auf seiner Seite, es gibt keine Probleme."

Kapitän Raul vom spanischen Meister Real Madrid hat dem stark in der Kritik stehenden Trainer Bernd Schuster demonstrativ den Rücken gestärkt.

"Es ist eine Lüge, dass wir nicht hinter dem Trainer stehen. Natürlich sind wir auf seiner Seite, es gibt keine Probleme", sagte der Stürmerstar.

Raul: "Müssen eine Einheit sein"

Am Samstag hatte der Coach mit seinem Team bei Real Valladolid mit 0:1 verloren, womit sich der Rückstand des Rekordchampions auf Tabellenführer FC Barcelona auf fünf Punkte vergrößert hatte.

"Wir haben einen schlechten Lauf, aber wir besitzen die Qualität. Wir müssen eine Einheit sein. Wir wissen, dass es Probleme gibt, und wir arbeiten hart daran, diese Probleme abzustellen", meinte Raul.

Primera Division: Hier gibt's die Tabelle

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung