Primera Division, 12. Spieltag

Keita verhindert Barca-Blamage

Von SPOX
Sonntag, 23.11.2008 | 21:57 Uhr
Barcelona jubelt: Xavi (r.) beglückwünscht Seydou Keita zu seinem Treffer gegen den FC Getafe
© Imago
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Der FC Barcelona bleibt nach dem 1:1 (0:1) gegen den FC Getafe an der Spitze der Primera Division. Real-Trainer Bernd Schuster hat mit den Königlichen das angebliche Schicksalsspiel gegen Recreativo Huelva mit 1:0 (1:0) gewonnen. Im Spitzenspiel trennten sich Sevilla und Valencia torlos.

Gegen den FC Getafe wollte der FC Barcelona seine beeindruckende Bilanz weiter ausbauen.

Der Tabellenführer kam allerdings nach neun Siegen in Serie überraschend nicht über ein 1:1 gegen den Ex-Schuster-Klub hinaus.

Polanski von Beginn an

Die Schützlinge von Trainer Pep Guardiola bleiben damit zu Hause zwar weiter ungeschlagen, sind aber nur knapp an der zweiten Saisonpleite vorbeigeschrammt. Gegen Getafe, für das Eugen Polanski von Beginn an spielte, lief Barca lange einem Rückstand hinterher. Manu del Moral traf in der 19. Minute zum 0:1.

Danach zeigten sich die Gastgeber ungewohnt nervös und drängten zu eilig auf den Ausgleich, anstatt das Spiel ruhig aufzubauen. Wirkliche Torchancen waren Mangelware, mit Ausnahme eines Lattentreffers von Samuel Eto'o in der 38. Minute.

Seydou Keita rettet Barca

Seydou Keita (71.) rettete den Katalanen mit einem Kopfballtor nach Zuspiel von Dani Alves immerhin ein Unentschieden. Der Nationalspieler Malis traf für Barca bereits am vergangenen Wochenende zum 2:0 in Huelva.

Das Fehlen von Lionel Messi aufgrund von Schmerzen am Quadrizeps des rechten Oberschenkels machte sich im Barca-Spiel deutlich bemerkbar. Dennoch bleiben die Katalanen mit nun 29 Zählern und drei Punkten Vorsprung auf Rang eins vor dem neuen Tabellenzweiten Real Madrid.

Real Madrid - Recreativo Huelva 1:0: Dank des Treffers des niederländischen Nationalspielers Wesley Sneijder (39. Minute) kam der spanische Rekordmeister zu einem mühevollen Sieg gegen den Tabellenvorletzten der Primera Divison.

Damit dürfte der zuletzt häufig kritisierte Schuster auch im Champions-League-Spiel bei BATE Borisov die Königlichen betreuen.

Kriegt Real Madrid die Kurve? Auch unterwegs immer top-informiert sein!

Metzelder bei Real nur auf der Bank

Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder wurde von Schuster wieder nicht eingesetzt, obwohl Abwehrchef Fabio Cannavaro und der Argentinier Gabriel Heinze fehlten.

Mit 26 Punkten rückte Real auf den zweiten Rang hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Dritter ist der FC Villareal (25), der zu Hause mit 0:3 gegen Real Valladolid verlor.

Reals Sportdirektor Pedja Mijatovic hatte Schuster Anfang der Woche das Vertrauen ausgesprochen. Er hatte aber nicht garantiert, ob Schuster im Falle einer Niederlage gegen Huelva im Amt bleiben sollte.

FC Sevilla - FC Valencia 0:0: Mit Sevilla und Valencia spielte der aktuelle Tabellenfünfte gegen den Dritten. Ein absolutes Topspiel also, das leider nicht halten konnte, was es versprach.

Seydou Keita: Barcas Torschütze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung