Primera Division - 9. Spieltag

Almeria stoppt weißes Ballett

Von SPOX
Sonntag, 02.11.2008 | 20:55 Uhr
Real madrid, Almeria, Robben
© Getty
Advertisement
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

UD Almeria hat am 9. Spieltag der Primera Division Real Madrid gestoppt. Das Team von Bernd Schuster musste sich beim Außenseiter mit einem 1:1 begnügen.

Raul hatte Real mit seinem ersten Auswärtstor seit dem 20. April per Flugkopfball in der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung gebracht (38.). Nach der Pause machten die Gäste im Spiel nach vorne nur noch wenig und wurden vom Argentinier Pablo Piatti kurz vor Schluss bestraft (81.).

Durch den Punkt zogen die Madrilenen zwar mit Valencia gleich, liegen nun aber zwei Punkte hinter dem Erzrivalen aus Barcelona.

Erfreulich aus deutscher Sicht: Christoph Metzelder kam in der zweiten Halbzeit zu seinem zweiten Pflichtspiel in der laufenden Saison.

Überragender Xavi

Der FC Barcelona war bereits am Samstag  zu einem ungefährdeten 4:1 (2:1)-Sieg beim FC Malaga gekommen und hatte dadurch die Tabellenführung übernommen. 

Feintechniker Xavi leitete den Auswärtsieg per Freistoß ein (5.). Malaga gelang bei Regen und wiedrigen Bodenverhältnissen der Ausgleich durch Duda (13.), bevor Lionel Messi mit seinem sechsten Saisontor auf 2:1 stellte (19.).

Abermals Xavi (52.) und ein von Welington abgefälschter Dani Alves-Freistoß (81.) trieben das Ergebnis in der zweiten Halbzeit noch in die Höhe. Es war der siebte Liga-Sieg für Barca in Folge.

Valencia verliert zuhause

Die Tabellenführung los ist der FC Valencia, der überraschend zuhause mit 2:4 gegen Racing Santander verlor.

Mohammed Tchite schoß die Ches durch drei Tore (23./49./80.) fast im Alleingang ab, ein Eigentor von David Albelda (85.) besiegelte die erste Niederlage der Valencianer.

Für die Hausherren trafen David Villa (28./Elfmeter) und Joaquin (70.).

Villarreal siegt auswärts

Gut erholt von der peinlichen 0:5-Pokalpleite bei einem Drittligisten unter der Woche zeigte sich der FC Villarreal, der bei Athletic Bilbao ebenfalls mit 4:1 gewann.

Guiseppe Rossi (23.), Robert Pires (53.), Santi Cazorla (58.) und Josmer Altidore (90.) trafen für das gelbe U-Boot, Joseba Extebarria erzielte das einzige Tor für die Gastgeber (28.).

Mit 21 Punkten rangiert Villarreal knapp hinter Barca auf Platz zwei.

Atletico Madrid siegte derweil durch zwei Agüero-Tore mit 2:0 gegen RCD Mallorca.

Der 9. Spieltag im Überblick
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung