Spanische Presse zieht Vergleiche mit Zidane

Van der Vaart mit Einstand nach Maß

SID
Freitag, 08.08.2008 | 10:35 Uhr
© DPA
Advertisement
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante

Madrid - Der frühere HSV-Kapitän Rafael van der Vaart hat bei seinem neuen Verein Real Madrid einen Einstand nach Maß erwischt. Der Niederländer schoss den spanischen Fußballmeister bei seinem Debüt in einem Testspiel bei Independiente Santa Fe in Bogota zu einem 2:1-Sieg.

Die spanische Presse feierte den 25-Jährigen als "neuen Zidane". Van der Vaart erzielte bei seinem Einstand gleich ein Tor für die "Königlichen" und bereitete den zweiten Treffer vor.

Dem Mittelfeldspieler reichten bei dem Gastspiel in Kolumbien 45 Minuten, um die spanischen Reporter in Verzückung zu versetzen. Trainer Bernd Schuster hatte den Ex-Hamburger in der Halbzeitpause für Spielmacher Guti eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt lag Real 0:1 zurück und spielte nach einem Platzverweis von Michel Salgado in Unterzahl.

Als Zidane verkleidet

Van der Vaart drosch gleich bei seiner ersten Aktion den Ball ins Tor der Kolumbianer. Der Treffer wurde wegen Handspiels jedoch annulliert. In der 75. Minute verwandelte er einen Freistoß zum Ausgleich. Zwei Minuten später lieferte er die Vorlage zum 2:1 durch Pepe.

"Der Niederländer verkleidete sich als Zidane und gab einen zauberhaften Einstand", schwärmte die Sportzeitung "As". Das Konkurrenzblatt "Marca" ergänzte: "Ohne van der Vaart spielte Real in der ersten Halbzeit schlecht, mit dem Holländer in der zweiten Hälfte genial." Van der Vaart war für eine Ablösesumme von mehr als 15 Millionen Euro vom Hamburger SV nach Madrid gewechselt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung