Primera Division

Sneijder weniger schwer verletzt als befürchtet

SID
Montag, 04.08.2008 | 16:12 Uhr
Sneijder
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Madrid - Die Verletzung von Real Madrids Mittelfeldspieler Wesley Sneijder ist nicht so schlimm wie befürchtet. Wie die Vereins-Ärzte des spanischen Meisters mitteilten, erlitt der 24 Jahre alte Niederländer "nur" einen Anriss des Innenbandes am linken Knie.

Damit fällt Sneijder für drei Monate aus. Die zunächst befürchtete Kreuzbandverletzung habe sich bei einer Untersuchung nicht bestätigt. Ein Kreuzbandriss hätte für den früheren Star von Ajax Amsterdam eine Zwangspause von mehr als sechs Monaten bedeutet.

 

Holländer zufrieden mit Diagnose

"Ich bin sehr zufrieden", sagte Sneijder nach der Diagnose der Ärzte. Er hatte sich die Knieverletzung in London im Spiel gegen den FC Arsenal beim Emirates Cup zugezogen.

Der Niederländer war in der 16. Minute nach einer ungeschickten Attacke von Abou Diaby schreiend zu Boden gegangen und musste vom Feld getragen werden.

Real unterlag Arsenal 0:1 und verpasste damit den Turniersieg. Sneijder gilt im Team von Trainer Bernd Schuster als feste Größe. Er hatte maßgeblichen Anteil an Reals Gewinn der spanischen Meisterschaft

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung