Verdacht auf Kreuzbandriss

Sneijder droht lange Pause

SID
Sonntag, 03.08.2008 | 22:31 Uhr
Sneijder, Real, Madrid
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

London - Real Madrids Mittelfeldspieler Wesley Sneijder droht vier Wochen vor dem Saisonstart der spanischen Meisterschaft eine längere Verletzungspause.

Der niederländische Nationalspieler zog sich beim Emirates Cup gegen den FC Arsenal einen Innenbandriss im Knie zu.

"Er hat sich mindestens das Innenband gerissen. Es ist die schlechteste Nachricht, die wir kriegen konnten. Er ist sehr bestürzt", sagte Vereins- Präsident Ramon Calderon. Spanischen Medien zufolge droht dem 24-Jährigen eine Pause von bis zu sechs Monaten.

Sollte sich die Verletzung tatsächlich als derart schlimm erweisen, könnte auch im Fall Rafael van der Vaart plötzlich alles ganz schnell gehen. Denn der Hamburger, ebenfalls wie Sneijder im offensiven Mittelfeld beheimatet, könnte seinen Kollegen aus der Nationalmannschaft adäquat ersetzen.

"Es sieht nicht gut aus"

Sneijder war nach nur 16 Spielminuten nach einer ungeschickten Attacke von Abou Diaby schreiend zu Boden gegangen und musste vom Feld getragen werden.

"Wir waren wirklich geschockt. Er hat große Schmerzen. Es sieht nicht gut aus", sagte kurz nach Spielende Madrids Meister-Trainer Bernd Schuster, dessen Team durch das 0:1 gegen Arsenal den Turniersieg verpasste. Den sicherte sich der Hamburger SV.

Madrid startet am 17. August gegen Valencia im spanischen Supercup in die Saison. Das erste Liga-Spiel steht für den Meister am 30. oder 31. August bei Deportivo La Coruna auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung