Primera Division

Hildebrand will auch Superpokal holen

SID
Montag, 18.08.2008 | 12:29 Uhr
Fußball, Spanien, Timo Hildebrand, FC Valencia, Sergio Ramos, Real Madrid
© Getty
Advertisement
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Valencia - Torhüter Timo Hildebrand hat die Chance, mit dem FC Valencia nach dem Gewinn des spanischen Pokals einen zweiten Titel zu holen. Der Pokalsieger schlug im ersten Duell um den spanischen Superpokal den Landesmeister Real Madrid mit 3:2 (0:1).

Die Hildebrand-Elf war dem Team von Trainer Bernd Schuster hoch überlegen, kassierte aber zwei Gegentore durch den Niederländer Ruud van Nistelrooy (13./67. Minute). Hildebrand war bei beiden Treffern machtlos. Der Ex-Stuttgarter wirkte aber, wie die Zeitung "Las Provincias" befand, in mehreren Szenen unentschlossen.

Die Tore für den FC Valencia erzielten Juan Manuel Mata (55.), David Villa (58.) und Vicente (80.). Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder kam bei Real nicht zum Einsatz, sondern erlebte die Partie im Mestalla-Stadion auf der Ersatzbank mit.

"Wir haben ein gutes Spiel gesehen, auch wenn noch nicht alles rund lief", urteilte Schuster nach der Partie. Das Rückspiel findet am 24. August im Bernabeu-Stadion der spanischen Hauptstadt statt.

Real-Präsident Ramon Calderon wies unterdessen Spekulationen zurück, wonach der Brasilianer Robinho zum FC Chelsea nach London wechseln soll und die Madrilenen dafür Valencias Nationalstürmer Villa verpflichten wollen.

"Robinho wird bei uns bleiben", erklärte der Klubchef. Und ergänzte: "Es wird für diese Saison keine weiteren Neuverpflichtungen geben. Unser Kader ist stark genug, um in allen Wettbewerben um den Titel mitzuspielen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung