Primera Division

Eto'o bleibt wohl doch in Barcelona

SID
Freitag, 08.08.2008 | 13:43 Uhr
Fußball, Spanien, Samuel Eto'o, FC Barcelona
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Barcelona - Der eigentlich zum Verkauf freigegebene Torjäger Samuel Eto'o bleibt voraussichtlich nun doch beim FC Barcelona.

Der 18-malige spanische Fußballmeister scheiterte bei dem Versuch, einen hochkarätigen Ersatz für den Kameruner zu finden.

Wie das Fachblatt "Sport" berichtete, plädierten Klubchef Joan Laporta und Sportdirektor Txiki Begiristain dafür, auch in dieser Saison auf Eto'os Torjäger-Qualitäten zu setzen. Nur Trainer Josep Guardiola müsse noch seine Zustimmung geben.

Der Coach hatte den Stürmer eigentlich nicht mehr im Kader haben wollen. In den bisherigen Testspielen war Eto'o jedoch mit fünf Treffern der erfolgreichste Schütze.

Zudem zerschlug sich das Vorhaben der Katalanen, einen Stürmerstar wie Karim Benzema (Olympique Lyon), Emmanuel Adebayor (Arsenal London) oder Didier Drogba (FC Chelsea) zu verpflichten. Auch erhielt Barca wohl kein lukratives Angebot für Eto'o.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung