Barca schmeißt Ronaldinho raus

SID
Dienstag, 17.06.2008 | 14:45 Uhr
Primera Division, Spaninen, Fussball, Barcelona, Guardiola
© DPA
Advertisement
Primera División
Live
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Barcelona - Der FC Barcelona will drei seiner größten Stars den Laufpass geben. Der Brasilianer Ronaldinho, der Kameruner Samuel Eto'o und der Portugiese Deco werden in der kommenden Saison nicht mehr Teil der Mannschaft sein, wie der neue Trainer Josep Guardiola in Barcelona ankündigte.

"Wären sie auf der Höhe, würden sie bei uns bleiben. Ihre Zeit in dem Verein ist aber abgelaufen", sagte der 37-Jährige. Für die nächste Spielzeit plane er deshalb ohne sie. "Es ist das Beste für die Mannschaft."

Vor allem die Leistung Ronaldinhos sei immer schlechter geworden. Zuletzt hatte der lustlos und formschwach wirkende Brasilianer vor allem wegen seiner nächtlichen Eskapaden, nicht aber wegen seiner Dribbelkünste Schlagzeilen gemacht.

Guardiola kritisiert Ro

"Ich habe nicht das Gefühl, dass er wieder der Spieler werden will, der er einst war", sagte Guardiola.

Der frühere Barca-Kapitän war als Nachfolger des Niederländers Frank Rijkaard verpflichtet worden, der nach zwei Spielzeiten ohne Titel als Trainer entlassen worden war.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung