Vier Tote bei Stadion-Neubau in Valencia

SID
Montag, 26.05.2008 | 15:04 Uhr
Advertisement
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Valencia - Bei den Bauarbeiten für das neue Stadion des spanischen Erstligisten FC Valencia sind vier Arbeiter ums Leben gekommen.

Sie waren nach Angaben der Polizei von einem Stahlgerüst in die Tiefe gerissen worden, das aus mehr als 15 Meter Höhe abgestürzt war. Die Ursache des Unglücks war zunächst nicht bekannt.

Ein 38-jähriger Bauarbeiter aus Bolivien und ein 24 Jahre alter Ecuadorianer waren auf der Stelle tot. Zwei Spanier im Alter von 22 und 25 Jahren erlagen wenige Stunden nach dem Unglück ihren Verletzungen.

Der FC Valencia hatte im August 2007 mit dem Stadionbau begonnen. Der spanische Pokalsieger will in der Saison 2009/2010 aus seinem Mestalla-Stadion in die neue Arena umziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung