Primera Division

Barcelona wirbt um Hleb

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 13:26 Uhr
Fußball, Spanien, Alexander Hleb, Weißrussland, Deco, FC Barcelona, Txiki Begiristain, David Silva, Daniel Alves, Gerard Pique, Seydou Keita
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Barcelona - Der FC Barcelona wirbt um den weißrussischen Nationalspieler Alexander Hleb von Arsenal London.

Nach spanischen Medienberichten nahm Barcas Sportdirektor Txiki Begiristain am Rande des Länderspiels Deutschland gegen Weißrussland (2:2) in Kaiserslautern Kontakt zu dem ehemaligen Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart und zu dessen Manager auf.

Das Sportblatt "Marca" berichtete, die Katalanen hätten sich mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler grundsätzlich auf einen Vierjahresvertrag verständigt. Arsenal fordere für Hleb eine Ablösesumme von 15 bis 18 Millionen Euro.

Nachfolger von Deco gesucht

Der Weißrusse könnte bei Barca die Nachfolge von Deco antreten. Der Portugiese wird den Club verlassen und mit Inter Mailand in Verbindung gebracht.

Allerdings verhandelt der FC Barcelona zur Stärkung seines Mittelfelds auch mit dem spanischen Nationalspieler David Silva vom FC Valencia.

Auch Daniel Alves im Gespräch

Der Club, der das zweite Jahr hintereinander ohne Titel blieb, ist auf dem Transfermarkt äußerst rührig.

Er nahm bereits den Malier Seydou Keita vom FC Sevilla für eine Ablösesumme von 14 Millionen Euro und den Katalanen Gerard Pique von Manchester United für 5 Millionen Euro unter Vertrag.

Mit dem FC Sevilla verhandelt Barca zudem über eine Verpflichtung des Brasilianers Daniel Alves.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung