Donnerstag, 01.05.2008

Mindestens acht Spieler sollen gehen

Barcas Abschussliste steht fest

München - Zwei Tage nach dem Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Manchester United (0:0/0:1) haben beim FC Barcelona die großen Umbauarbeiten begonnen.

Fußball, Primera Division, Barcelona, Henry, Gudjohnsen
© Getty

Die Enttäuschung über eine Saison ohne Titel sitzt zu tief. Nun wird bei Barca kräftig aussortiert. Wie spanische Medien übereinstimmend berichten, sollen mindestens acht Spieler die Katalanen verlassen. SPOX.com hat die Abschussliste:

Ronaldinho (28, Angriff, Vertrag bis 2010): 

Die Spatzen pfeifen es schon lange von den Dächern: Ronaldinho wird sich wohl im letzten Ligaspiel im Camp Nou von seinen Fans verabschieden. Soviel scheint mittlerweile beschlossene Sache. Alleine der Abnehmer ist noch nicht final gefunden: Chelsea, Milan, Inter und ManCity pokern noch um die Ablösesumme.

Thierry Henry (30, Angriff, Vertrag bis 2011):

Henry, Europas Fußballer des Jahres 2006, sollte mit Ronaldinho, Messi und Eto'o die "Fantastic Four" bilden. Es wurde ein fantastischer Fehlschlag. Der Franzose konnte nie überzeugen und plagte sich mit Verletzungen herum. Henry hat noch drei Jahre Vertrag und ließ verlauten, dass er sich nur einen Wechsel zurück zu einem Londoner Verein vorstellen könne.

Deco (30, Mittelfeld, Vertrag bis 2010):

Der Portugiese hat diese Saison kaum gespielt, war ständig verletzt. Auch bei seinem Comeback im Halbfinale der Champions League konnte er nicht überzeugen. Europas Fußballer des Jahres 2004 ließ in den portugiesischen Medien verlauten, er wolle den Verein verlassen. Interesse an einer Verpflichtung soll es aus der Bundesliga geben: Die Bayern waren ja schon einmal am wendigen Portugiesen dran...

Gianluca Zambrotta (31, Abwehr, Vertrag bis 2010):

Der italienische Weltmeister von 2006 hat es seit seinem Wechsel von Juventus Turin nie geschafft, sich an das Leben in der katalanischen Hauptstadt anzupassen. Seine Frau möchte unbedingt zurück nach Italien. Zambrotta verschuldete das Tor von Paul Scholes, das Barcas Ausscheiden bedeutete. Ein Wechsel zurück in die Serie A gilt als sehr wahrscheinlich.

Rafael Marquez (29, Abwehr, Vertrag bis 2010):

Zusammen mit Ronaldinho und Deco bildete Marquez das tragische Trio. Oft verletzt, dazu machten Berichte über nächtliche Eskapaden die Runde. Obendrein gibt es ständig neue Beziehungsprobleme mit der Schauspielerin Jaydy Mitchell, die öffentlich breit getreten werden. Das will man sich bei Barca nicht mehr antun.

Eidur Gudjohnsen (29, Angriff, Vertrag bis 2010):

Barcas Sportdirektor Txiki Begiristain wollte einst Diego Forlan, aber Rijkaard sprach sich für Gudjohnsen aus. Konnte den verletzten Samuel Eto'o in der letzten Saison nicht gleichwertig ersetzen und kam in dieser Spielzeit so gut wie nie dran. Sieben Tore in 45 Liga-Spielen sind zu wenig für Barcas Ansprüche.

Edmilson (31, Abwehr, Vertrag läuft aus):

Der Brasilianer hat seit der "Schwarze Schaf"-Affäre, als er sich öffentlich über die schlechte Stimmung in der Kabine äußerte, einen schweren Stand innerhalb der Mannschaft. Spielte zuletzt kaum, plagt sich immer wieder mit Verletzungen rum. Villarreal soll an einer Verpflichtung interessiert sein.

Lillian Thuram (36, Abwehr, Vertrag läuft aus):

Zu alt, zu langsam, zu teuer: Für Thuram ist in Barcelonas Team der Zukunft einfach kein Platz mehr. Karriereende nicht ausgeschlossen.

Vincent Alberola

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.