28. Spieltag der Primera Divison

Desolate Königliche

Von SPOX
Samstag, 15.03.2008 | 21:29 Uhr
Fabrizio Coloccini, Roberto Soldado
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

München - Real Madrid musste am 28. Spieltag der Primera Division die sechste Saisonniederlage hinnehmen. Valencia muss weiter auf bessere Zeiten warten und in Sevilla wurde das Spiel abgebrochen.

Bei Deportivo La Coruna setzte es für Real eine blamable 0:1-Auswärtspleite. Damit warten die Madrilenen seit 17 Jahren auf einen Sieg in Galizien. Nach einer Flanke von Filipe fälschte Pepe den Ball unglücklich ins eigene Tor ab - 0:1 (57.).

"Wir haben es nicht verdient zu verlieren", meinte Reals Coach Bernd Schuster. Jedoch fanden die Königlichen über 90 Minuten kein Mittel, um das Abwehrbollwerk von Depor zu knacken. Es fehlte an Ideen und Inspiration. 

Chance für Barca 

Trotz der Niederlage bleiben die Königlichen weiterhin mit 62 Punkten an der Tabellenspitze. Jedoch kann der FC Barcelona bei UD Almeria (So., 19 Uhr im LIVE-TICKER) den Abstand wieder auf fünf Punkte reduzieren.

Derweil blieb Valencia beim 1:2 (0:2) gegen den FC Sevilla im fünften Spiel in Folge ohne Sieg. Der Anschlusstreffer zum 1:2 (90.) durch Raul Albiol kam zu spät.

Damit dümpeln sie weiterhin im Tabellen-Niemandsland herum - Rang neun. Dagegen springt Sevilla vorübergehend auf einen Champions-League-Platz. Ein Doppelpack von Luis Fabiano (12., 22.) sorgte für den 14. Saisonsieg. Valencias Keeper Timo Hildebrand war bei den Gegentoren machtlos.

Spielabbruch in Sevilla 

Die Partie zwischen Betis Sevilla und Athletic Bilbao wurde in der 72. Minute beim Stande von 1:2 abgebrochen, nachdem Bilbaos Torhüter Armando von einem Zuschauer mit einer Wasserflasche am Kopf getroffen wurde. Der Schlussmann musste auf einer Trage in die Kabine gebracht werden.  

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung