Copa del Rey

Real Madrid im Glück

SID
Mittwoch, 19.12.2007 | 23:57 Uhr
Advertisement
Primera División
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Real Madrid hat nur mit Glück und dank eines Last-Minute-Tores eine Blamage im spanischen Pokal verhindert.

Die Königlichen mussten beim Zweitligisten Hercules Alicante bis zur 90. Minute warten, ehe Balboa doch noch der Ausgleich gelang. Den Führungstreffer für Alicante erzielte Borja (61./Elfmeter).

Real-Trainer Bernd Schuster, der auf seine Stars Raul, van Nistelrooy und Robinho verzichtete, dafür aber Christoph Metzelder wieder eine Bewährungschance gab, hatte in Schiedsrichter Rodriguez Dominguez den Schuldigen für den schwachen Auftritt seiner Elf gefunden.

"Es ist immer schwer, gegen zwölf Mann zu spielen", sagte der Deutsche auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Zigic trifft doppelt

Der FC Valencia siegte bei Real Union knapp mit 2:1. Goikoetxea hatte den Underdog in Führung gebracht (11.), ehe Nicola Zigic den Favoriten in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße brachte (61. und 71.). Nationalkeeper Timo Hildebrand fand erneut keine Berücksichtigung.

Im dritten Spiel des Abends trennten sich Espanyol Barcelona und Deportivo La Coruna 1:1. Den Führungstreffer von La Corunas Sergio (29.) gleich Coro drei Minuten vor dem Ende aus. In der Copy del Rey wird mit Hin- und Rückspiel gespielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung