Fussball

Romelu Lukaku vor Wechsel zu Inter Mailand: Manchester United akzeptiert wohl 75-Millionen-Angebot

Von SPOX
Wechselt offenbar von Manchester United zu Inter Mailand: Belgiens Nationalstürmer Romelu Lukaku.

Romelu Lukaku steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand in die Serie A. Wie der Guardian berichtet, hat Manchester United ein verbessertes Angebot der Nerazzurri für den belgischen Angreifer akzeptiert, Lukaku soll bereits am Donnerstag den Medizincheck absolvieren.

Dem englischen Blatt zufolge bezahlt Inter rund 75 Millionen Euro Ablöse für Lukaku, der einen Fünfjahresvertrag unterschreiben soll. Damit ist der Belgier der teuerste Neuzugang in der Geschichte des Champions-League-Siegers von 2010. Lukakus Berater Federico Pastorello soll am Mittwoch den Deal mit den United-Verantwortlichen in London unter Dach und Fach gebracht haben.

Bereits seit geraumer Zeit hatte sich der Abschied Lukakus von den Red Devils abgezeichnet. Das ohnehin unterkühlte Verhältnis zwischen dem 26-Jährigen und United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer erreichte unter der Woche einen neuen Tiefpunkt.

Während Lukaku am Dienstag bei einer Jugendmannschaft seines Ex-Klubs RSC Anderlecht mittrainierte, ist er in den vergangenen Tagen gleich zu zwei Geldstrafen verdonnert worden: Einmal, weil er vertrauliche Sprintergebnisse aus dem Training via Twitter verbreitete und zum anderen, weil er am Dienstag eben nicht auf dem Trainingsgelände in Carrington auftauchte. Es gab zudem Berichte, laut denen Solskjaer Lukaku mitgeteilt habe, dieser spiele in seinen Plänen keine Rolle mehr und solle künftig in der U23 der Red Devils trainieren.

Inter Mailand: Lukaku ist Contes Wunschspieler

Italien ist seit längerem Lukakus erklärtes Wunschziel. Nachdem der geplante Tauschdeal zwischen Manchester und Juventus Turin mit ihm und Paulo Dybala platzte, unternahm Inter einen neuen Anlauf. Mailands Trainer Antonio Conte wollte Lukaku bereits als Trainer von Juve und bei Chelsea verpflichten, eine Zusammenarbeit kam aber nie zustande. Auch ein Engagement bei Inter drohte aufgrund der hohen Forderungen von United zu scheitern. Inter war nach Guardian-Angaben bereits mit einem Angebot in Höhe von 70 Millionen Euro gescheitert.

Vor gut einer Woche erklärte Inters Sportchef Giuseppe Marotta bei Sky Sports: "Wir haben ein entsprechendes Angebot für Lukaku hinterlegt, doch Manchester United verlangt sehr viel für ihn." Lukaku war 2017 für knapp 85 Millionen Euro vom FC Everton zu United gewechselt und hatte für die Red Devils in 96 Spielen 42 Tore erzielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung