Fussball

Juventus Turin bemüht sich offenbar um Rückkehr von Paul Pogba

SID
Paul Pogba könnte zu Juventus Turin zurückkehren.

Der italienische Serienmeister Juventus Turin ist offenbar in den Poker um Weltmeister Paul Pogba eingestiegen. Wie die Gazzetta dello Sport am Mittwoch berichtete, soll Sportdirektor Fabio Paratici Kontakt zum englischen Rekordmeister Manchester United aufgenommen haben, um den 26-jährigen Franzosen nach drei Jahren in England zurückzuholen.

150 Millionen Euro müsste die Alte Dame allerdings wohl auftreiben. Mittelfeldstar Pogba hatte bereits zwischen 2012 und 2016 in Turin gespielt.

Pogba will Manchester verlassen, er steht allerdings auch beim spanischen Rekordmeister Real Madrid ganz oben auf der Wunschliste des französischen Trainers Zinedine Zidane.

Die Königlichen möchten angeblichen den walisischen Flügelstürmer Gareth Bale gegen Pogba tauschen.

Pogba noch bis 2021 unter Vertrag

Pogba war 2016 für die damalige Weltrekordablöse von 105 Millionen Euro von Turin zu den Red Devils gewechselt. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Pogba hatte bei einem PR-Termin in Tokio kürzlich gesagt: "Ich denke, dass es für mich jetzt ein guter Zeitpunkt wäre, woanders eine neue Herausforderung zu suchen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung