Fussball

Exklusiv: Gonzalo Higuain soll sich neuen Verein suchen

Von SPOX
Gonzalo Higuain soll sich einen neuen Verein suchen.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat Stürmer Gonzalo Higuain nach Informationen von SPOX und Goal davon unterrichtet, dass er bei den Bianconeri keine Zukunft mehr hat und sich zur neuen Saison einen neuen Klub suchen soll. Verantwortliche Juves schafften in einem Telefonat mit Higuains Bruder und Berater Nicolas diesbezüglich Klarheit.

Higuain, der vor drei Jahren für 90 Millionen Euro vom SSC Neapel zu Juve gewechselt war, verlor vor der vergangenen Spielzeit seinen Stammplatz im Sturm der Alten Dame an Cristiano Ronaldo. Anschließend verbrachte er die Saison 2018/19 auf Leihbasis beim AC Mailand und beim FC Chelsea.

An der Hierarchie im Juve-Sturm hat sich auch unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri, ein erklärter Fan Higuains, nicht geändert. Zudem denken die Turiner nach wie vor ernsthaft über die Verpflichtung von Inter Mailands Mauro Icardi nach. Higuains Landsmann ist ebenfalls ein Mann für das Angriffszentrum.

Berater Nicolas Higuain betonte in den vergangenen Wochen mehrfach, sein Bruder wolle bei Juventus bleiben. Mitte Juni schloss er bei Radio Marte einen Transfer innerhalb der Serie A aus, als er sagte: "Sollte Gonzalo nochmal in Italien spielen, dann wird das nur für Juve sein. Seine Leistung bei Juventus waren gut, bei einem anderen italienischen Team zu spielen, das wird nicht funktionieren. Ich glaube, das könnte jetzt Gonzalos Jahr werden."

Der argentinische Ex-Nationalspieler steht in Turin noch bis 2021 unter Vertrag und gehört mit einem Jahresgehalt von 7,5 Millionen Euro zu den Großverdienern. Loses Interesse an einer Verpflichtung soll die Roma zeigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung