Fussball

Bericht: Juventus-Keeper Mattia Perin fällt bei Benfica durch den Medizincheck

Von SPOX
Mattia Perin wird wohl nicht von Juventus Turin zu Benfica Lissabon wechseln.

Der Wechsel von Juventus-Torhüter Mattia Perin zu Benfica droht auf den letzten Metern zu platzen. So soll der Italiener laut Informationen der portugiesischen Tageszeitung Record bei den Portugiesen durch den Medizincheck gefallen sein.

In der Vergangenheit war Perin schon mehrfach von Verletzungssorgen geplagt, die offenbar ihre Spuren bei dem 26-Jährigen hinterlassen haben. So hat der Rechtsfuß bereits zwei Kreuzbandrisse und eine Schulterläsion hinter sich.

Derzeit erholt sich Perin von seiner bereits zweiten Schulter-OP aus dem April und wird noch bis September ausfallen. Bei Benfica sollte der Torhüter eigentlich einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen. Als Ablösesumme standen 15 Millionen Euro im Raum.

Perin wegen Buffon-Rückkehr bei Juve vor dem Aus

Perin kam erst im vergangenen Jahr für zwölf Millionen Euro vom FC Genua zu Juventus und steht dort noch bis 2022 unter Vertrag. In der abgelaufenen Saison konnte sich der zweimalige italienische Nationalspieler jedoch nicht gegen seinen Konkurrenten Wojciech Szczesny durchsetzen und kam nur auf neun Einsätze.

Nach der Rückkehr von Juventus-Legende Gianluigi Buffon steht Perin bei der Alten Dame nun vor dem Aus und hatte mit Benfica eigentlich einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung