Fussball

Serie A: Inter Mailand trennt sich von Trainer Luciano Spalletti

SID
Inter Mailand hat sich von Trainer Luciano Spalletti getrennt.

Der ehemalige italienische Meister Inter Mailand hat sich trotz der Champions-League-Qualifikation von Trainer Luciano Spalletti getrennt. Das teilte der Klub am Donnerstag mit.

Spalletti war seit 2017 im Amt und führte den ehemaligen Champions-League-Sieger erstmals seit sieben Jahren wieder in die Königsklasse.

Der chinesische Klubpräsident Steven Zhang monierte die schwankenden Leistungen. Inter schied im Achtelfinale der Europa League gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt aus.

Favorit auf die Nachfolge Spallettis ist Antonio Conte. Der Ex-Nationaltrainer soll laut Medien in den kommenden Tagen einen Dreijahresvertrag unterschreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung