Fussball

CL-Kampf in der Serie A bleibt spannend: Atalanta Bergamo punktet bei Juventus, Inter Mailand patzt

SID
Mario Mandzukic erzielte das 1:1 für Juventus gegen Bergamo.

Atalanta Bergamo hat sich mit einem Punktgewinn beim Meister Juventus Turin vor dem letzten Spieltag eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Champions League erarbeitet. Das Überraschungsteam der italienischen Serie A verspielte beim 1:1 (1:0) zwar eine Führung, eroberte jedoch mit 66 Punkten den dritten Platz und liegt vor Inter Mailand (66) und dem AC Mailand (65).

Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen Sassuolo Calcio würde Bergamo sicher zum ersten Mal die Königsklasse erreichen. Inter, das gegen den designierten Vizemeister SSC Neapel 1:4 (0:1) unterlag, bekommt es mit dem FC Empoli zu tun. Der AC Mailand muss nach dem 2:0 (0:0) gegen Frosinone Calcio bei SPAL Ferrara gewinnen und auf einen Ausrutscher der Konkurrenten hoffen, um sich noch für die Champions League zu qualifizieren.

Josip Ilicic hatte Bergamo in der 33. Minute in Führung gebracht, der frühere Bundesligaspieler Mario Mandzukic (80.) glich für das Team um Superstar Cristiano Ronaldo und den deutschen Nationalspieler Emre Can aus. Juve bleibt nach dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft vor vier Spieltagen ohne Sieg, zudem sah Federico Bernardeschi (90.+2) die Rote Karte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung