Fussball

Wechsel zu Bayern München? Berater von Steven Bergwijn schwärmt von Inter Mailand

Von SPOX
Steven Bergwijn im Duell mit Toni Kroos.

Flügelspieler Steven Bergwijn von der PSV Einhoven wird bei vielen Top-Klubs als Neuzugang gehandelt, nun meldet auch Inter Mailand Interesse an dem niederländischen Talent an. Bergwijns Berater Fulco van Kooperen bestätigte gemäß fcinternews.it, dass der italienische Verein ein ernsthafter Kandidat sei.

Neben Inter Mailand werden weitere namhafte Klubs mit dem Stürmer in Verbindung gebracht. Dazu gehören Stadtrivale Milan, Deutschlands Rekordmeister Bayern München sowie mehrere Vereine aus der Premier League. Für van Kooperen ist klar, was Bergwijns zukünftiger Verein bieten muss: "Jeder Verein, der Steven schätzt und ihm die richtige Basis für den nächsten Schritt in seiner Karriere garantieren kann, ist ein ernsthafter Kandidat."

Kontakt mit dem Sportdirektor der Nerazzurri soll es bereits gegeben haben. Van Kooperen schwärmt von dem Verein: "Sie haben großartige Fans, es ist eine wunderschöne Stadt in einem wunderschönen Land." Trotz dieser lobenden Worte gebe es aber keine Tendenz, am Ende entscheide der Angreifer, wohin die Reise geht: "Ich habe keine Priorität, alles hängt von Steven ab."

Bergwijn stammt aus Eindhovens Jugend und spielt dort, seitdem er 14 Jahre alt ist. In dieser Saison kommt er auf zwölf Tore und zwölf Vorlagen in 28 Eredivisie-Spielen. Seit Oktober 2018 ist er niederländischer Nationalspieler und hat für die Elftal fünf Spiele absolviert, zwei davon gegen Deutschland.

Eine festgeschriebene Ablöse gibt es in Bergwijns Vertrag (Laufzeit bis 2022) nicht. Der amtierende niederländische Meister hofft, bei einem Transfer des 21-jährigen auf einen neuen vereinsinternen Ablöserekord, berichtet Voetbal International. Der aktuelle stammt aus dem Sommer 2015, in welchem Manchester United Memphis Depay für 34 Millionen Euro verpflichtete.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung