Fussball

Gennaro Gattuso steht offenbar vor dem Aus bei AC Milan

Von Ben Barthmann
Gennaro Gattuso durchlebt aktuell schwere Zeiten beim AC Milan.

Gennaro Gattuso steht offenbar vor dem Aus bei AC Milan. Die 0:2-Niederlage gegen den FC Turin könnte das letzte Spiel des italienischen Trainers mit dem Mailänder Team gewesen sein. Das berichten mehrere italienische Medien übereinstimmend.

Die fünf Punkte aus den letzten sieben Spieltagen wurden Gattuso demnach zum Verhängnis. Unter anderem berichtet Sky Sport Italia, dass die Verantwortlichen des Klubs eine schnelle Trennung vom Trainer diskutieren, um das Minimalziel, die Qualifikation für Europa, mit einem anderen Coach anzugreifen.

Direkt nach Ende der Partie soll sich die sportliche Leitung aus Ivan Gazidis, Leonardo und Paolo Maldini zu einer 90-minütigen Notfallsitzung getroffen haben. Gattuso selbst soll nur kurz Teil des Treffens gewesen sein. Er hat für das Team am heutigen Montag einen freien Tag angeordnet.

Gattuso gesteht: AC Milan fehlt "Schärfe"

"Das Team hat heute getan, was es tun sollte. Wir waren lebendig und bemüht, es war ein Unfall", hatte der 41-Jährige im Anschluss an die Niederlage erklärt. Insgesamt gab er allerdings zu, dass sein Team sich derzeit nicht in guter Verfassung befinde: "Uns fehlt die Schärfe und der Spaß, den wir vor zwei Monaten hatten."

In der Serie A stehen noch vier Spieltage aus, Milan befindet sich aktuell mit 56 Punkten auf dem sechsten Platz, der lediglich für die Europa-League-Qualifikation reichen würde. Der FC Turin und Atalanta sind mit 56 Zählern punktgleich, Lazio folgt mit 55 Punkten. Am Mittwoch war Milan auch im Coppa-Italia-Halbfinale gescheitert (0:1 gegen Lazio).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung