Fussball

Cristiano Ronaldo nach Champions-League-Aus angeblich vor Juve-Flucht

Von SPOX
Cristiano Ronaldo soll angeblich mit einem Abschied aus Turin liebäugeln.

Nach dem Aus im Viertelfinale der UEFA Champions League gegen Ajax Amsterdam könnte Cristiano Ronaldo laut italienischen Medienberichten Juventus Turin vorzeitig verlassen, sollte das Team nicht ausreichend verstärkt werden.

Der Corriere dello Sport spekuliert, dass der portugiesische Superstar nach einer Saison den Verein verlassen könnte. La Repubblica dagegen geht davon aus, dass Ronaldo zumindest noch eine weitere Saison beim italienischen Top-Klub spielen wird. Dies soll aber nur der Fall sein, wenn das Team verstärkt werde.

Laut der Gazzetta dello Sport hat der Angreifer dem Verein eine Wunschliste hinterlegt. Auf dieser sollen unter anderem Liverpool-Star Mo Salah, Benfica-Juwel Joao Felix und Mauro Icardi stehen. Des Weiteren will die Zeitung wissen, dass Douglas Costa, Paolo Dybala und Miralem Pjanic die Alte Damen verlassen können.

Ein möglicher Verkauf von Dybala deckt sich auch mit den Informationen von Tuttosport. Laut deren Informationen soll der Argentinier mit einem Spieler der Wunschliste verrechnet werden.

Cristiano Ronaldo wechselte im Sommer 2018 für 117 Millionen Euro von Real Madrid zu Juventus Turin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung