Fussball

Inter-Trainer Luciano Spalletti tobt: FC Arsenal hat Ivan Perisic betrogen

Von SPOX
Spendete dem "betrogenen" Ivan Perisic Trost: Inter Mailands Trainer Luciano Spalletti.

Luciano Spalletti, Trainer von Inter Mailand, hat dem FC Arsenal wegen der Avancen für Offensivspieler Ivan Perisic Betrug vorgeworfen.

"Diese Dinge passieren im Transferfenster, der Spieler erhielt ein beeindruckendes Angebot und geriet in Versuchung. Dann erkannte er jedoch, dass es kein echtes Angebot war, dass er betrogen worden war und nahm davon Abstand", sagte Spalletti am Donnerstag bei Rai Sport.

Perisic hatte Inter laut Vorstandsboss Giuseppe Marotta um die Freigabe gebeten und wollte weg. Marotta dementierte jedoch, dass es ein offizielles Angebot gegeben habe, laut Sky soll Arsenal den Nerazzurri aber fünf Millionen Euro für eine Leihe bis Saisonende plus weitere 40 Millionen Euro für eine Kaufoption im Sommer geboten haben.

Der 29-jährige kroatische Vize-Weltmeister steht bei Inter noch bis 2022 unter Vertrag. Spalletti betonte, dass er weiterhin mit Perisic plane: "Wir müssen ihn wieder auf Kurs bringen. Er wird jetzt das Training fortsetzen, und sobald er mit seinen Gedanken wieder voll bei uns ist, werden wir ihn spielen lassen."

Ivan Perisic beim BVB, VfL Wolfsburg, Brügge und Inter Mailand

VereinSpieleToreTorvorlagen
Inter Mailand1433434
VfL Wolfsburg882117
Borussia Dortmund64127
FC Brügge893523
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung