Fussball

Bericht: Inter Mailand und FC Barcelona bei Verhandlungen um Rakitic-Transfer nicht weit auseinander

Von SPOX
Inter Mailand bietet offenbar 35 Millionen Euro für Ivan Rakitic.

Spaniens Meister FC Barcelona und Serie-A-Klub Inter Mailand sollen sich in Verhandlungen wegen eines Transfers von Mittelfeldspieler Ivan Rakitic befinden und gemäß Gazzetta dello Sport liegen die Parteien mit ihren Vorstellungen bei der möglichen Ablöse auch nicht weit auseinander.

In dem Bericht der italienischen Sportzeitung heißt es, Inter biete den Blaugrana 35 Millionen Euro für die Dienste des 30-jährigen Kroaten. Barcelona verlange 45 Millionen Euro und eine Einigung der beiden Traditionsvereine in der Mitte käme nicht überraschend.

Rakitic steht in Barcelona zwar noch bis 2021 unter Vertrag, für seine Position im zentralen Mittelfeld verpflichtete Barca allerdings vor wenigen Tagen Supertalent Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam. Zudem soll auch PSG-Ass Adrien Rabiot ablösefrei im Sommer nach Katalonien wechseln. Auch er ist in der Zentrale zuhause.

Nicht zuletzt deshalb nahmen die Transfergerüchte um Vize-Weltmeister Rakitic in den vergangenen Wochen Fahrt auf. Neben Inter Mailand wurden auch Bayern München, Chelsea und Paris Saint-Germain als mögliche neue Arbeitgeber des ehemaligen Schalkers genannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung