Fussball

Juventus bestätigt Interesse an Aaron Ramsey: "Sind nicht die Einzigen"

Von SPOX
Aaron Ramsey vom FC Arsenal wird vom FC Bayern und Juventus umworben.

Der FC Bayern München hat Konkurrenz im Werben um Aaron Ramsey vom FC Arsenal erhalten. Juventus' Sportdirektor Fabio Paratici bestätigte das Interesse am ablösefreien Mittelfeldspieler aus London.

"Er ist ein exzellenter Spieler. Seit Jahren spielt er auf einem enorm hohen Niveau", sagte Paratici bei Sky Sport Italia. Seit dem 1. Januar sind Gespräche mit Ramsey offiziell erlaubt, weil der Vertrag des Engländers im Sommer 2019 ausläuft. Juventus ist allerdings nur einer von vielen Vereinen im Rennen.

Wie Goal und SPOX berichteten, ist auch der FC Bayern interessiert. Auch Juventus weiß um das Werben von mehreren anderen Vereinen: "Natürlich sind wir nicht die Einzigen." Aktuelle Medienberichte nennen neben Juventus und dem FC Bayern auch den FC Liverpool, Inter Mailand, Real Madrid und neuerdings auch Paris Saint-Germain als mögliche Interessenten.

Juventus im Rennen um Aaron Ramsey vorne?

Der italienischen Tuttosport zufolge fordert Ramsey acht Millionen Euro Gehalt im Jahr. Juventus sei bereit, diese Forderung zu erfüllen. Dem Engländer sollen 6,5 Millionen Euro als Grundsatz angeboten worden sein, weitere 1,5 Millionen könnten als Boni eingestrichen werden. Ramsey soll bis 2024 unterschreiben.

Ein Wechsel im Winter ist allerdings eher unwahrscheinlich. Arsenal-Trainer Unai Emery hatte kürzlich betont, von einem Verbleib Ramseys bis zum Sommer auszugehen. Laut DailyMail fordern die Gunners für einen Winter-Transfer mindestens 40 Millionen Euro.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung