Fussball

Alessandro Del Piero mit Verständnis für Ronaldo: "Wäre auch verärgert gewesen"

Von SPOX
Alessandro Del Piero kann die Verägerung von Cristiano Ronaldo verstehen.
© getty

Juventus-Legende Alessandro Del Piero kann die Verärgerung von Cristiano Ronaldo, bei der Wahl zu "Europas Fußballer des Jahres" übergangen worden zu sein, zwar verstehen, kritisierte den 33-Jährigen aber auch für dessen Verhalten bei der Verleihung und verteidigte zudem die Wahl von Luka Modric.

"Ich verstehe ihn, aber Modric hat die Auszeichnung verdient", äußerte sich Del Piero bei Sky Italia und sagte über den Kroaten: "Er hat in Madrid und bei der WM etwas Außergewöhnliches geleistet, aber Cristiano hatte auch eine wunderbare Saison."

Dass Ronaldo der Zeremonie ferngeblieben war und somit die Wahl seines ehemaligen Teamkollegen bei Real Madrid nicht unterstützte, wollte der 43-Jährige jedoch nicht unkommentiert stehen lassen: "Ich wäre an Ronaldos Stelle auch verärgert gewesen, aber nicht bei der Zeremonie zu erscheinen, ist etwas anderes", sagte der Italiener.

In Bezug auf die Verleihung des prestigeträchtigen Ballon d'Or sieht Del Piero leichte Vorteile bei Modric: "Meistens holt der Gewinner des Ballon d'Or auch den Preis der UEFA", kommentierte der Italiener das Muster bei den bisherigen Wahlen.

Für die Einschätzung Del Pieros spricht zumindest die Auswahl der Finalisten für die "Weltfußballer des Jahres"-Auszeichnung der FIFA. Neben Cristiano Ronaldo sind erneut auch Luka Modric und Mohamed Salah nominiert, Barcelonas Lionel Messi fehlt dagegen. Der Gewinner wird bei der "The Best"-Verleihung am 24. September in London bekanntgegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung