Fussball

Panel zum Cristiano-Ronaldo-Wechsel: "CR7 und Juve - das wird keine One-Man-Show"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo traf in der letzten CL-Saison den entscheidenden Elfmeter gegen seinen neuen Klub Juventus Turin.
© getty

Was bedeutet der Transfer für die Serie A und den italienischen Fußball?

Oliver Birkner (Italien-Korrespondent für den kicker): Die Liga wird aufstöhnen, dass man erst kürzlich die TV-Rechte für die kommenden drei Jahre ohne den Ronaldo-Trumpf verkauft hat. Dafür besitzt sie nun ausgezeichnete Karten bei der kommenden Sponsorenfindung und Quoten. Ronaldos globaler Appeal wird sich im Calcio deutlich bemerkbar machen. Blickte die Serie A in den Jahren ihrer angekratzten Reputation neidisch auf andere Länder, führt sie jetzt die werbewirksamste und populärste Attraktion des Fußballs. Der Wechsel allein rückte die Serie A erneut in den globalen Fokus und wird der gesamten Liga zugutekommen. In Zeiten des wirtschaftlichen Marketingfußballs kam am Transfer seiner exemplarischen Ikone sinnbildlich kein Medium in den Hauptschlagzeilen vorbei.

Romeo Agresti (Juventus-Korrespondent Goal.com): Natürlich ist der Deal eine sehr gute Nachricht für die Serie A, vor allem aber für Juventus. Sie haben den besten Spieler der Welt gekauft und werden sich dadurch auf allen Ebenen weiterentwickeln und verbessern. Mit diesem Neuzugang ist Juve noch besser, das dürfte der Konkurrenz nicht gefallen. Für die Serie A ist der Transfer positiv, da die Liga durch einen Spieler wie Ronaldo interessanter wird. Ein solcher Akteur hat einen großen Einfluss auf die Attraktivität der Liga, die TV-Einnahmen werden steigen und die Stadien werden wieder voller sein. Dessen bin ich mir sicher.

Pascal De Marco (SPOX-Redakteur): Ronaldo war das Gesicht des Teams, das zuletzt dreimal in Serie die CL gewann und er wurde zweimal in Folge zu Europas Fußballer des Jahres und zum Weltfußballer gewählt. Dementsprechend ist die Behauptung, dass der beste Fußballer der Welt künftig in der Serie A spielt, berechtigt. Die Auswirkungen sind auch neben dem Platz grandios. Die Aufmerksamkeit, die Ronaldo mit sich bringt, wird der Serie A eine enorme Menge an neuen Zuschauern schenken und der Liga neue und größere Sponsorengelder generieren. Spiele mit Juves Beteiligung hatten zwar ohnehin schon hohe Zuschauerbeteiligungen, nun werden sie restlos ausverkauft sein. Auch vom Markenwert Ronaldos profitiert der italienische Fußball, genauso wie von der breiteren Berichterstattung auf internationaler Ebene. Jeder will wissen, wie Ronaldo im letzten Spiel performt hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung