UEFA prüft wohl Europapokal-Ausschluss des AC Milan nach Verstößen gegen Financial Fairplay

Von SPOX
Freitag, 01.06.2018 | 08:16 Uhr
AC Milan droht Europapokal-Ausschluss
© getty
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der AC Milan könnte trotz sportlicher Qualifikation noch aus dem Teilnehmerfeld der Europa League gestrichen werden. Einem Bericht der New York Times zufolge haben UEFA-Prüfer Verstöße gegen das Financial Fairplay entdeckt.

Im Falle eines Ausschlusses Milans würde Atalanta Bergamo direkt in die Gruppenphase der Europa League einziehen und der AC Florenz an der Qualifikation teilnehmen dürfen.

Die UEFA-Prüfer stellen Milans finanzielle Stabilität ebenso in Frage wie die zukünftige Ausrichtung. Sorgen bereitet der UEFA wohl besonders Eigner Yonghong Li. Der chinesische Geschäftsmann nahm für die Vereinsübernahme einen Kredit über 300 Millionen Euro beim US-Hedgefond Elliott Management auf, der bis Oktober zurückerstattet werden muss.

Neben dem Ausschluss von der Europa League sind auch Transferverbote, Kader-Limitierungen oder Geldstrafen denkbar. Eine Entscheidung soll in den nächsten Wochen fallen. Milan habe bereits damit begonnen, eine Verteidigung vorzubereiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung