Nach Sensationssieg: Roma-Präsident springt in Brunnen

Von SPOX
Mittwoch, 11.04.2018 | 11:45 Uhr
Rom schlägt Barcelona sensationell mit 3:0.
© getty
Advertisement
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Vereinspräsident James Pallotta von der AS Rom ist am späten Dienstagabend vor Freude über den Einzug ins Champions-League-Halbfinale auf der zentralen Piazza del Popolo, dem "Brunnen der Löwen" gesprungen. Nach dem sensationellen 3:0 gegen den FC Barcelona herrschte in der italienischen Hauptstadt Feierlaune.

Pallotta mischte sich dabei unter die Fans und stürzte sich bekleidet mit offenem Hemd und Hose rückwärts ins Wasser. Der Jubel bei den umstehenden Anhängern kannte keine Grenzen.

Für Pallotta hat der Sprung jedoch Folgen: Der Verbraucherschutzbund Codacons zeigte ihn wegen unerlaubten Badens in öffentlichen Brunnen an und forderte die Stadtverwaltung auf, ihn mit einer Geldstrafe in Höhe von 500 Euro zu bestrafen. "Pallottas Geste ist unüberlegt und ein negatives Beispiel für Millionen von fußballbegeisterten Jugendlichen, die zum Respekt vor Denkmälern erzogen werden sollen", schrieb Codacons.

Der US-Amerikaner Pallotta, dem auch Anteile der Boston Celtics gehören, war erst kurz vor dem Spiel aus Boston eingeflogen. Nach einer 1:4-Hinspiel-Niederlage hatte die Roma zuvor das Rückspiel im Champions League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona mit 3:0 gewonnen. Erstmals seit 1991 steht der Verein somit wieder in einem europäischen Halbfinale (damals im UEFA-Cup).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung