Ex-Bundesligaspieler in der Serie A: ... und ab nach bella Italia!

 
Dienstag, 06.03.2018 | 16:53 Uhr
Immobile und Dzeko treffen wie sie wollen und bei Juventus läuft gleich eine ganze Ex-Bundesliga-Armada auf. SPOX schafft einen Überblick über die aktuellen Serie-A-Kicker, die einst in Deutschland spielten.
© getty
Immobile und Dzeko treffen wie sie wollen und bei Juventus läuft gleich eine ganze Ex-Bundesliga-Armada auf. SPOX schafft einen Überblick über die aktuellen Serie-A-Kicker, die einst in Deutschland spielten.
Andrea Barzagli war von 2008 bis 2011 beim VfL Wolfsburg aktiv und wurde dort 2009 Deutscher Meister. Seit seinem Weggang spielt er für Juventus.
© getty
Andrea Barzagli war von 2008 bis 2011 beim VfL Wolfsburg aktiv und wurde dort 2009 Deutscher Meister. Seit seinem Weggang spielt er für Juventus.
Seit 2001 spielte Benedikt Höwedes beim FC Schalke, zunächst in der Jugend, ab 2007 in der ersten Mannschaft. Im Sommer 2017 wurde er dann an Juventus ausgeliehen.
© getty
Seit 2001 spielte Benedikt Höwedes beim FC Schalke, zunächst in der Jugend, ab 2007 in der ersten Mannschaft. Im Sommer 2017 wurde er dann an Juventus ausgeliehen.
Ab 2013 zeigte Hakan Calhanoglu sein Können in der Bundesliga beim HSV und in Leverkusen, bevor er im Sommer für 22 Millionen Euro zum AC Milan wechselte.
© getty
Ab 2013 zeigte Hakan Calhanoglu sein Können in der Bundesliga beim HSV und in Leverkusen, bevor er im Sommer für 22 Millionen Euro zum AC Milan wechselte.
Valon Behrami spielte schon lange in Italien, ehe er 2014 zum Hamburger SV ging. Nach einem Jahr verließ er den Verein wieder. Jetzt ist er für Udinese Calcio am Ball.
© getty
Valon Behrami spielte schon lange in Italien, ehe er 2014 zum Hamburger SV ging. Nach einem Jahr verließ er den Verein wieder. Jetzt ist er für Udinese Calcio am Ball.
1995 kam Sami Khedira zum VfB Stuttgart, 2006 machte er sein Debüt für die erste Mannschaft. 2010 ging es dann zu Real Madrid, fünf Jahre später landete er bei Juventus Turin.
© getty
1995 kam Sami Khedira zum VfB Stuttgart, 2006 machte er sein Debüt für die erste Mannschaft. 2010 ging es dann zu Real Madrid, fünf Jahre später landete er bei Juventus Turin.
Nach fünfeinhalb Jahren beim VfL Wolfsburg wechselte Ricardo Rodriguez 2017 schließlich für 18 Millionen zum AC Milan.
© getty
Nach fünfeinhalb Jahren beim VfL Wolfsburg wechselte Ricardo Rodriguez 2017 schließlich für 18 Millionen zum AC Milan.
Als Ersatztorwart hinter Manuel Neuer ging Pepe Reina in die Saison 2014/15 beim FC Bayern. Nach einer Spielzeit und nur drei Pflichtspieleinsätzen ging er schließlich zum SSC Neapel und ist wieder Stammtorwart.
© getty
Als Ersatztorwart hinter Manuel Neuer ging Pepe Reina in die Saison 2014/15 beim FC Bayern. Nach einer Spielzeit und nur drei Pflichtspieleinsätzen ging er schließlich zum SSC Neapel und ist wieder Stammtorwart.
Mehdi Benatia spielte von 2014 bis 2016 beim FC Bayern und wechselte dann zunächst leihweise, später fest für 17 Millionen zu Juventus Turin.
© getty
Mehdi Benatia spielte von 2014 bis 2016 beim FC Bayern und wechselte dann zunächst leihweise, später fest für 17 Millionen zu Juventus Turin.
Edin Dzeko kam 2007 zum VfL Wolfsburg, blieb dreieinhalb Jahre und wurde deutscher Meister sowie Torschützenkönig. Nach dreieinhalb Jahren bei Manchester City steht er seit 2015 bei AS Rom unter Vertrag.
© getty
Edin Dzeko kam 2007 zum VfL Wolfsburg, blieb dreieinhalb Jahre und wurde deutscher Meister sowie Torschützenkönig. Nach dreieinhalb Jahren bei Manchester City steht er seit 2015 bei AS Rom unter Vertrag.
In der Saison 2013/2014 stürmte Mariusz Stepinski für den 1. FC Nürnberg und stieg mit dem Club ab. Aktuell ist er vom FC Nantes an Chievo Verona ausgeliehen.
© getty
In der Saison 2013/2014 stürmte Mariusz Stepinski für den 1. FC Nürnberg und stieg mit dem Club ab. Aktuell ist er vom FC Nantes an Chievo Verona ausgeliehen.
Im Sommer 2014 wurde Filip Djuricic für ein halbes Jahr von Benfica nach Mainz ausgeliehen. Heute spielt er beim Serie-A-Schlusslicht Benevento.
© getty
Im Sommer 2014 wurde Filip Djuricic für ein halbes Jahr von Benfica nach Mainz ausgeliehen. Heute spielt er beim Serie-A-Schlusslicht Benevento.
Insgesamt vier Jahre war Ivan Perisic in der Bundesliga bei Dortmund und Wolfsburg aktiv. 2015 wechselte er dann für 19 Millionen Euro zu Inter Mailand, wo er auch heute noch spielt.
© getty
Insgesamt vier Jahre war Ivan Perisic in der Bundesliga bei Dortmund und Wolfsburg aktiv. 2015 wechselte er dann für 19 Millionen Euro zu Inter Mailand, wo er auch heute noch spielt.
2011 kam Mario Mandzukic zum VfL Wolfsburg, spielte dort zwei Jahre und ging zu den Bayern. Nach zwei weiteren Jahren wechselte er zunächst zu Atletico Madrid, bevor er bei Juventus landete.
© getty
2011 kam Mario Mandzukic zum VfL Wolfsburg, spielte dort zwei Jahre und ging zu den Bayern. Nach zwei weiteren Jahren wechselte er zunächst zu Atletico Madrid, bevor er bei Juventus landete.
2015 kam Douglas Costa für 30 Millionen zum FC Bayern, in diesem Sommer verlieh man ihn zu Juventus. Nächsten Sommer greift dann eine Kaufklausel für 40 Millionen Euro.
© getty
2015 kam Douglas Costa für 30 Millionen zum FC Bayern, in diesem Sommer verlieh man ihn zu Juventus. Nächsten Sommer greift dann eine Kaufklausel für 40 Millionen Euro.
Mit großen Hoffnungen kam Ciro Immobile 2014 als Serie-A-Torschützenkönig zum BVB, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und musste nach einem Jahr wieder gehen. Bei Lazio erreicht er aktuell aber wieder seine Topform.
© getty
Mit großen Hoffnungen kam Ciro Immobile 2014 als Serie-A-Torschützenkönig zum BVB, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und musste nach einem Jahr wieder gehen. Bei Lazio erreicht er aktuell aber wieder seine Topform.
Relativ glücklos spielte Arkadiusz Milik von Anfang 2013 bis Sommer 2014 für Leverkusen und Augsburg. Nun startet er beim SSC Neapel durch.
© getty
Relativ glücklos spielte Arkadiusz Milik von Anfang 2013 bis Sommer 2014 für Leverkusen und Augsburg. Nun startet er beim SSC Neapel durch.
Der Hamburger SV lieh Tomas Rincon im Winter 2009 vom venezuelanischen Erstligisten Deportivo Tachira aus und kaufte ihn später. Er blieb bis 2014 beim HSV und spielt seitdem in Italien, mittlerweile beim FC Turin.
© getty
Der Hamburger SV lieh Tomas Rincon im Winter 2009 vom venezuelanischen Erstligisten Deportivo Tachira aus und kaufte ihn später. Er blieb bis 2014 beim HSV und spielt seitdem in Italien, mittlerweile beim FC Turin.
1 / 1
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com