Trainer-Legende Fabio Capello über Leonardo Bonucci: "Er kann nicht verteidigen"

SID
Mittwoch, 27.12.2017 | 08:30 Uhr
Leonardo Bonucci beim AC Milan
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die italienische Trainer-Ikone Fabio Capello ist hart mit Milan-Verteidiger Leonardo Bonucci ins Gericht gegangen. Der Italiener, der im Sommer von Juventus zu den Rossoneri gewechselt war, steht in der Modestadt ob seiner Leistungen bereits seit längerem in der Kritik.

Capello erklärte nun: "Er ist der beste italienische Verteidiger, wenn er den Ball am Fuß hat. Da ist er unter den drei Besten der Welt", so der 71-Jährige im Interview mit Sky Sport Italia. Er schränkte jedoch ein: "Aber er kann nicht verteidigen. Er hat große Probleme."

Bei Juve habe er von der Dreierkette und dem guten Zusammenarbeiten mit Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli enorm profitiert. Bei Milan fällt das weg. "Eine Dreierkette ist perfekt für ihn. In einer Viererkette zu spielen, ist dagegen hart", sagte Capello.

Capello, der derzeit den chinesischen Klub Jiangsu Suning trainiert, hatte Milan in seiner Trainerkarriere bisher zweimal gecoacht (1991 bis 1996, 1997/98). Bonucci war im Sommer für 42 Millionen Euro von Juve nach Mailand gewechselt, hat in der Serie A bisher 16 Einsätze für seinen neuen Klub absolviert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung