FC Modena nach 105 Jahren bankrott

SID
Dienstag, 07.11.2017 | 11:52 Uhr
Choreographie der Fans des FC Modena
© getty
Advertisement
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Geschichte des italienischen Fußball-Traditionsvereins FC Modena ist nach 105 Jahren beendet.

Der langjährige Erstligist trat am Wochenende zum vierten Mal in Folge nicht zu einer Begegnung der drittklassigen Serie C an und wurde vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Vorausgegangen war ein Streik der Mannschaft, die seit Monaten auf ihre Gehälter wartet.

Am Montag wurde der Klub für bankrott erklärt, Modena-Fans trugen einen Sarg in den Vereinsfarben Gelb und Blau durch die Stadt.

Insgesamt spielte der Ex-Verein von Luca Toni und Giuseppe Baresi 14 Jahre in der Serie A, zuletzt 2004. Ziel ist es nun, zur Saison 2018/2019 mit einem noch zu gründenden Nachfolgeverein in den Amateur-Fußball einzusteigen.

Die Stadt Modena hatte dem finanziell angeschlagenen Klub zuletzt Spiele im heimischen Stadion Alberto Braglia untersagt.

Zur Begegnung gegen Santarcangelo sollte am Wochenende die Jugendmannschaft des Klubs antreten, doch auch diese weigerte sich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung