Spieler soll Richtung Fans uriniert haben

Von SPOX
Donnerstag, 19.10.2017 | 18:23 Uhr
In der italienischen Serie D soll ein Spieler in Richtung der Gästefäns uriniert haben

Turris Calcio aus der italienischen Serie D muss wegen einer Sperre wohl für fünf Spiele auf Giovanni Liberti verzichten. Beim Spiel gegen Sarnese (3:3) soll der Turris-Spieler während einer Unterbrechung in Richtung der Gästefans uriniert haben.

In einem Disziplinarbericht heißt es, Liberti hätte darüber hinaus "vulgäre Gesten in Richtung seines Geschlechtsorgans" gemacht. Turris will gegen die Sperre Berufung einlegen, Präsident Antonio Colantonio nennt sie eine "Ungerechtigkeit".

"Liberti hat lediglich von einem Wasserhahn neben dem Platz getrunken und sich gleichzeitig sein Trikot gerichtet, das sich laut den Regularien in der Hose befinden muss", erklärte Colantonio. Laut dem Turris-Präsidenten bestätigten Verantwortliche des Gäste-Klubs Sarnese diese Version.

Der einzige im Disziplinarbericht erwähnte Zeuge sei ein Schiedsrichterassistent, der sich zu diesem Zeitpunkt auf der anderen Seite des Platzes befunden haben soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung